Wer ist George W. Bush?

George W. Bush ist der 43. Präsident der Vereinigten Staaten. Er ist der Sohn von George Herbert Walker Bush, von 41. Präsident der Vereinigten Staaten und von Barbara Bush, der ehemalige First Lady. Er war in New-Haven, Connecticut 1946 geboren und ist eins von sechs Kindern, von denen fünf z.Z. leben. George W. Bush wird zu Laura Bush, seine Frau seit 1977 geheiratet, und zusammen haben sie Doppeltöchter, Barbara und Jenna Bush.

George W. Bush kommt von einer ziemlich wohlhabenden, politischen Familie von Connecticut. Sein Großvater diente als Senator von Connecticut von 1952 bis 1963, eine politische Karriere, die, er nachdem ein früher Anfang als Executivbanker auf Wall Street aufbaute. George W. Bush sorgte sich die Kinkaid Schule in seinen frühen Jahren und die Kreuzkopfakademie in Andover, Massachusetts für seine School-Ausbildung. Er fuhr fort, Geschichte bei Yale zu studieren, in dem er berühmt ein Mitglied der Geheimnisgesellschaft des Schädels und der Knochen war.

Nach Schule verband George W. Bush das Texas Air National Guard 1968, wo er bis 1973 diente. Nach seiner Entladung ging George W. Bush zur Universität Harvard, in der er einen MBA empfing. 1978 lief Bush für das Repräsentantenhaus, um Texas’ 19. Bezirk darzustellen. Er verlor die Wahl zu Kent Hance durch 6000 Stimmen.

George W. Bush nahm dann einen Bruch von der Politik und konzentrierte sich auf die Erdölindustrie. Er begann die Firma Arbusto Energie, die später Bush-Erforschung wurde, um sich in der Ölerforschung im Zustand von Texas zu engagieren. Bush vermischte Erforschung 1984 mit Spektrum 7, und George W. Bush wurde Vorsitzender der Firma.

1988 zog George W. Bush nach Washington, DC um, um seinen Vater, George H.W. Bush zu unterstützen in seinem Angebot für den Vorsitz. Er warb stark für seinen Vater überall in der Nation und trat als ein Kampagnenstellvertreter auf, während sein Vater lief. Sein Vater fuhr fort, die Wahl zu gewinnen, und George W. Bush drehte mehr Aufmerksamkeit zu seiner eigenen politischen Karriere.

1994 erklärte George W. Bush seine Kandidatur für Gouverneur von Texas, gleichzeitig seinen Bruder, Jeb Bush, lief für Gouverneur von Florida. Bush lief gegen einen populären Democratic Amtsinhaber, Ann Richards, den er nichtsdestoweniger mit einem gesunden 52% der Abstimmung schlug. George W. Bush war ein unglaublich populärer Gouverneur und rewinning sein Büro 1998, um der erste Gouverneur von zu zwei nachfolgenden Ausdrücken gewählt zu werden Texas, überhaupt zu werden. Einige Stempel seines Gouverneursamtes schließen die Lieferung der Regierungsfinanzierung für die Religionsgruppen ein, die Droge- und Spiritusverhinderungprogramme, Gewaltprogramme und allgemeine Erziehungsprogramme anbieten und durch eine two-billion Dollar-Steuersenkung für den Zustand drücken.

2000 verkündete George W. Bush seine Kandidatur für Präsident der Vereinigten Staaten. Er schlug heraus ein starkes Feld der Kämpfer, höchst bemerkenswert John McCain, um die republikanische Nennung zu erhalten. In einer der nähsten Wahlen in der US-Geschichte und unter zahlreichen Behauptungen des Wählerbetrugs, gewann George W. Bush den Vorsitz und wurde der 43. Präsident der Vereinigten Staaten. 2004 gewann er Wiederwahl gegen Democratic Anwärter John Kerry in einer anderen nahen Wahl.