Wer ist Gerald Ford?

Gerald Ford ist der 38. Präsident der Vereinigten Staaten und der einzigen Person, zum als Vizepräsident und Präsident zu dienen, ohne gewählt worden zu sein in jede Position. Nahmen, ernennend zum Vizevorsitz, Gerald Ford, Amt im August von 1974 in der Nachmahd des Watergate-Skandals über, als Präsident Richard Nixon der erste Präsident wurde, zum überhaupt abzufinden. Ford diente nur den Rest des Nixon’s Ausdruckes, da er in der Präsidentenwahl 1976 von Jimmy Carter besiegt wurde.

Gerald Ford war geborener König Leslie-Lynch, jr. in Omaha, Nebraska 14. Juli 1913. Jedoch folgend scheiden sich seine parent’s, als er jung war, er gingen später durch den Namensgerald r.ford, jr. nach seinem Stiefvater. Gerald Ford war ein Fußballstar an der Universität von Michigan und an studiertem Gesetz an der Universität von Yale. Geheiratet zur unbeliebten Elizabeth-blühenden Pflanze, behielt der Gründer der Klinik Betty-Ford, Gerald Ford ein ehrliches Renommee bei und war während seiner Karriere im Kongreß populär.

Obwohl Ford den Vorsitz in einer Zeit des Tumultes übernahm, übernahm er die Rolle, die nach ihm im Fortschr1tt gestoßen wurde. Das Holen vieler modernen TagesPolitischen Figuren in seinen Schrank, wie George H.W. Bush und Dick Cheney, Ford versuchte, fremdes und innere Angelegenheiten zu balancieren. Gerald Ford beendete den Vietnamkrieg, aber in den 1976 Präsidentenwahl, waren Wähler anscheinend mit Ford’s Entscheidung unbequem, Nixon zu begnadigen. Gerald Ford verlor die Wahl zum ehemaligen Gouverneur von Georgia, Jimmy Carter.

Gerald Ford blieb in der Politik lang nach seinem kurzen Pensum im ovalen Büro aktiv. Er öffnete das Gerald- R.fordinstitut für öffentliche Ordnung und Service sowie das Gerald- R.fordmuseum und Bibliothek. Da Ford 90 Lebensjahren sich näherte, fing seine Gesundheit an auszufallen. Zwei Anschläge erleiden und später, passend für einen Schrittmacher, verschlechterten Ford’s Herz und Lungen. Gerald Ford starb den Tag nach Weihnachten 2006 an seiner Ranch in Kalifornien. Seine Frau, Betty Ford, verkündete öffentlich, dass sein Tod und Beerdingungsfeiern 2. Januar 2007 gehalten wurden.