Wer ist Hayao Miyazaki?

Hayao Miyazaki ist ein Direktor und ein Trickzeichner, der in Japan sehr groß populär ist, und jetzt geliebt durch den Rest der Filmwelt. Seine Filme kennzeichnen starke junge Frauen als Hauptbuchstaben. Durch sie fördert er Umweltbewegung und Anti-Faschismus.

Miyazaki war 1941 in Tokyo, mitten in WWII geboren. Sein Vater besaß eine Luftfahrtfirma, und die meisten Miyazaki’s Filmen stellen seine langfristige Faszination mit Fliegen dar. Nach WWII passte Miyazaki seine geliebten mother’s auf, mit Tuberkulose zu kämpfen für acht Jahre. Ihre Liebe des Ablesens spornte ihn groß an, und sie bekannt, damit ihre Notwendigkeit Berechtigung in Frage stellt. Filmkritiker schlagen vor, dass die meisten Miyazakis weiblichen Bleiarten entweder ein Tribut zu oder gegründet auf seiner Mutter sind.

Miyazaki graduierte von der Gakushuin Universität mit Doppelgrad in der Politikwissenschaft und in der Volkswirtschaft, aber es war seine Mitgliedschaft in der Children’s Literatur-Forschungs-Verein, die auf seiner neuere Arbeit einflussreicher war. Die Verein war einer Comic-Buchverein von heute ähnlich. Dort traf Miyazaki andere, die an children’s Geschichten und Animation interessiert wurden.

Hols: Prinz des Sun, der 1968 freigegeben wurde, war der erste Film, in dem Miyazaki Hauptillustrator war. 1979 war das Schloss von Cagliostro sein geschäftsleitender Anfang. Beide stellen Zusammenarbeit mit Direktor Isao Takahata dar. Nach dem Erfolg des 1984 Filmes Nausicaä des Tales vom Wind, von Miyazaki und von Takahata co-founded Studio Ghibli, das die meisten Miyazaki’s später Bemühungen produzieren würde.

Schloss im Himmel ist der früheste Studio Ghibli Film. Miyazaki wurde zu den Englisch sprechenden Publikum mit seinem folgenden Film, mein NachbarTotoro eingeführt. Frühe Versionen dieses Filmes auf VHS wurden als mein Freund Totoro produziert. Totoro ist für sein Fehlen von einem Schuft bedeutend. Es ist auch eine Geschichte der Klimaverantwortlichkeit. Es bleibt ein ausgezeichneter Film für sogar sehr junge Kinder, weil es nicht das traditionelle kulminierende Ende des Heldes/des Schufts hat.

Ganz wie Totoro ist der 1989 Film Kiki’s Zustelldienst, wieder ein reizend und zahmer Film, der für sein Fehlen von einem Schuft bedeutend ist. Miyazaki stellt den starken weiblichen Buchstaben Kiki, eine kleine Hexe vor, die auf ihren Selbst für ein Jahr als Teil ihres Trainings heraus schlagen muss. Kiki wurde in den US in einer betitelten Version freigegeben und wurde von den Filmkritikern als ausgezeichneter Film für Kinder bestätigt.

1997 holten die Freigabe der Prinzessin Mononoke. Die Kasseaufzeichnungen des Filmes gesetzten in Japan und empfangen dem japanischen Preis der Akademie für beste Abbildung. Sie betont auch die Klima- und pazifistischen Themen, aber mit einer SEITEN-Bewertung, kann es eine Spitze sein, die für junge Kinder furchtsam ist. Es genoß nicht viel Handelserfolg in den US bis vor kurzem.

Miyazaki zog zurück sich, nach dem Erfolg von Mononoke aber betrat das Geschäft wieder, um temperamentvolles weg zu verweisen. Der Film genoß sehr großen Erfolg in Japan und in den Englisch sprechenden Ländern, in denen es betitelt wurde. Er sammelte Miyazaki ein anderer Preis der Akademie von Japan 2001 an. Der Film gewann auch den ersten Oscar in der eben hergestellten Kategorie, beste lebhafte Eigenschaft, 2002.

Temperamentvolles weg wurde von Disney verteilt, das Tollpatsch der Film half. Disneys Miteinbeziehung lag an der Freundschaft zwischen Miyazaki und John Lasseter, Direktor von Pixar groß. Die zwei haben eine bedeutende Freundschaft seit Mononoke genossen, und Lasseter ist instrumentell gewesen, wenn er Miyazaki-Filme in den US verlieh.

2004 holten die Freigabe vom fantastischen, und einige betrachten besten Miyazaki-Film, Howl’s bewegliches Schloss. Der Film nimmt eine Antikriegsposition, die zurzeit passend ist, und seine Animation ist atemberaubend. Es ist wichtig, dass die meiste Animation in den Miyazaki-Filmen die gezeichnete Hand ist, mit wenigen Computerzusätzen zu merken. Dieses ist nicht mehr der Fall mit Disney lebhaften Filmen, aber angespornt durch Miyazaki, hat Lasseter zu den reinterest Disney-in der Hand gezeichneten Filmen versucht.