Wer ist James Madison?

James Madison (1751-1836), der vierte Präsident der Vereinigten Staaten, war geborenes 16. März 1751. Er wurde in County angehoben, Virginia und seine Ausbildung von der Hochschule von New-Jersey - verbessern empfing - heute bekannt als Universität von Princeton. Wegen seiner armen Gesundheit und häufigen Ergreifungen wurde er vom Militärdienst während der Revolution disqualifiziert. Jedoch diente er kurz mit seinem Vater in der Countymiliz.

1787 wurde James Madison einer von Virginias Delegierten zur Verfassungsversammlung genannt. Seine Hauptbeiträge zum Schreiben dieses lebenswichtig wichtigen Dokuments erwarben ihm das Titel “Father des Constitution.† jedoch, er beharrten häufig, dass er didn’t solch eine Ehre verdient. Entsprechend James Madison war die Konstitution “the Arbeit vieler Köpfe und das viele hands.†, zum mit der Bemühung zu unterstützen, die Konstitution, James Madison zu bestätigen arbeitete mit Alexander Hamilton und John Jay, um die Föderalist-Papiere vorzubereiten. Heute werden diese Versuche betrachtet, die wichtigste Deutung der Bürgerrechte zu sein, die in der Konstitution umrissen werden.

James Madison heiratete Dorothea Dandridge “Dolley† Payne Todd am 14. September 1794. Während ihn schüchtern und als introverted galt, wurde Dolley groß als etwas eines Sozialschmetterlinges angesehen. Tatsächlich schreiben Historiker sie das Holen von Anerkennung zur Rolle des First Ladys als politischen Verbündeten des Präsident gut.

James Madison wurde Präsident der Vereinigten Staaten 1809 gewählt. Die nation’s bemühen mit den Briten und der Krieg von 1812 verbrauchte viel seiner Energie während des Vorsitzes. Zu der Zeit als, der Konflikt durch viele gedacht wurde, um America’s zweite Krieg für Unabhängigkeit zu sein - obwohl es wirklich keine bedeutende Drohung in die Vereinigten Staaten gab. Leider betrachten viele der country’s die meisten vorstehenden Historiker jetzt Störung James-Madison’s, den Krieg zu vermeiden, während einer der schlechtesten Präsidentenfehler überhaupt bildete.

1817 zog sich James Madison vom Vorsitz zurück, um mehr Zeit in Montpelier, sein Virginia zu verbringen Zustand. Obgleich Madison gehofft hatte, während seines Ruhestandes zu reisen, bildeten seine Finanzmühen und schnell abfallende Gesundheit dieses unmöglich. Jedoch diente er kurz als Außenpolitikberater James-Monroe’s und unterstützter Thomas Jefferson, wenn er die Universität von Virginia gründete.

James Madison überschritt weg am 28. Juni 1836, nachdem er für fast ein Jahr bettlässig gewesen war. Zu der Zeit seines Todes war er der lebenunterzeichner des Letzten der Konstitution. In der Anerkennung seiner zahlreichen Beiträge zur US-Geschichte, sind viele Städte und Schulen nach James Madison genannt worden. Diese Liste umfaßt James- Madisonuniversität in Harrisonburg, in Virginia und in Madison, Wisconsin, sowie einige Highschool und Kleinstädte, die in den Vereinigten Staaten zerstreut werden.