Wer ist John Fante?

John Fante war einer der großen, unbesungenen Helder der amerikanischen Literatur. Häufig gesehen als Außenseiter, war seine reale Lebensgeschichte das Material, von dem Romane gebildet werden. John Fante war ein Verfasser von Kurzgeschichten und von Büchern, aber während die meisten seines Lebens, verdiente er Geld von den Schreibensfilmindexen für Hollywood.

John Fante war 1909 in Denver, Kolorado geboren. Sein Vater war aus Italien ausgewandert, und die meisten seiner Kindheit wurde in der Armut aufgewendet. Er sorgte sich die Universität von Kolorado, aber festgestellt, ein Verfasser zu werden, fiel er heraus 1929. Fante dann übersiedelt nach Kalifornien und in den preiswerten Einstieghäusern beim Arbeiten roomed an den menial Jobs.

Fante’s Bruch in erschienenes Schreiben kam mit einer Kurzgeschichte in der amerikanischen Mercuryzeitschrift. Er wurde vom magazine’s Verleger, H.L. Mencken befreundet und anfing, Romane zu schreiben. In seinen berühmtesten Arbeiten bekannt als die Bandini Romane, benutzte John Fante den Buchstaben Arturo, den Bandini als sein alter ego. Die Romane waren hauptsächlich autobiografische oder halb-autobiografische Konten des Fante’s Lebens in Kalifornien.

Fante’s erster Roman, die Straße nach Los Angeles, wurde zurückgewiesen, aber er fand bald Publikation 1938 für seine Sekunde, Wartezeit bis Frühling, Bandini. Es wurde als der beste Roman dieses Jahres wiederholt. Sein dritter Roman, bitten um um den Staub, veröffentlicht 1939, wird angesehen durch viele als sein Meisterwerk. 1940 heiratete er seine Frau, den Dichter intelligenter Joyce und veröffentlichte eine Ansammlung Geschichten unter dem Titel Dago-Rot.

John Fante schrieb Geschichten und Romane, die in der Art einfach waren, aber hatte eine trügerische Stärke. Seine Geschichten waren voll von den dysfunktionellen Buchstaben und im Ton poetisch atmosphärisch. Um um die Staubfoki auf einer zerstörenden Liebesverhältnis zwischen dem Verfasser Arturo Bandini und einer mexikanischen Kellnerin bitten, die sich schließlich in Gewalttätigkeit und in Geisteskrankheit windt. Es wird durch einiges als einen der am schönsten schriftlichen Romane in der amerikanischen Literatur angesehen.

Obgleich Fante Romane veröffentlicht hatte, verkauften seine Bücher nicht gut genug, um ein annehmbares Leben zu bilden. Fante musste auf Schreibensfilmindexe zurückgreifen, um seine Frau und vier Kinder zu stützen. Er beschrieb diese Art des Schreibens als der ekelhafteste Job im Christ’s Königreich. Jedoch bildete er ein gutes Leben am Scriptwriting, und es würde sein, 12 Jahre bevor er einen anderen Roman veröffentlichen würde.

1955 wurde John Fante mit Diabetes bestimmt. 1978 wegen der Komplikationen, beide seiner Beine wurden amputiert, und er ging Vorhänge 1979. Jahre der Schreibensfilme hatten sein Herz und Geist gebrochen. Getränk und schnelles Geld hatten ihn mit schlechter Gesundheit und einer zynischen Natur gelassen, aber er sollte neueres ein schreiben, bevor er starb.

Jeden Morgen für ein Jahr, John Fante gesessen in seinem Rollstuhl und seinem abschließenden Roman zu seiner Frau vorgeschrieben. Träume vom Bunker-Hügel waren das letzte Kapitel in der Bandini Saga. Zu der Zeit als, alle seine Bücher vergriffen waren und sein vorhergehender Roman in 1977 hatte nur 3.000 Kopien verkauft. John Fante lebte, um sein abschließendes veröffentlichtes Buch zu sehen, und er starb 1983.

1980 sendeten berühmter Dichter und Verfasser Charles Bukowski eine Kopie von bitten um um den Staub zu seinem eigenen Verleger, der ihn verlangt, werden neu gedruckt. Die Empfehlung durch Bukowski holte ein erneuertes Interesse an den Fante’s Büchern. Alle sie sind jetzt, die im Druck, sogar die rückseitig sind, die vorher für Publikation zurückgewiesen worden waren. 2006 wurde ein Film von bitten um um den Staub gebildet, der Colin Farrel und Salma Hayek starring ist.