Wer ist John Irving?

John Irving ist ein moderner Romanautor, bekannt für die epischen, ausbreitenden Arbeiten, die häufig einige Erzeugungen einer bestimmten Familie beschäftigen. Seine Arbeit ist auch angesehene Person für häufige Themen in Bezug auf das Wringen, die Bären und Wien. Obwohl hauptsächlich ein Erfindungverfasser, er auch einige Ansammlungen der autobiografischen Versuche und des Buches der Kinder geschrieben hat.

1968 veröffentlichte John Irving sein erstes Buch und frei stellte die Bären, am Alter von 26 ein. Dieser Roman und die zwei, die ausfallen folgten, um viel von einem folgenden zu errichten. Jedoch Irvings war vierter Roman, die Welt entsprechend Garp, veröffentlicht 1978, ein massiver Handelserfolg. Der Roman, der dem Leben eines Verfassers von der Geburt bis Tod folgt, kennzeichnet eine Reihe schrullige, Exzenterbuchstaben und Planlinien, einschließlich Garps Mutter, eine feministische Ikone, die Garp mithilfe eines comatose Soldaten begriff. Garp wurde später in einen Film gebildet, der Robin Williams, Glenn Close und John Lithgow starring ist.

Zwei Romane John-Irvings zunächst, die Zider-Haus-Richtlinien und ein Gebet für OwenMeany, waren ernst humorvoll, dennoch, Bücher, die die Themen der Abtreibung und der Religion beschäftigten. John Irving passte die Zider-Haus-Richtlinien in ein Drehbuch an, das 10 Jahre nahm, um abzuschließen. Der Film, der starring Toby McGuire und das Charlize Theron, wurden kritisch anerkannt, und John Irving wurde ein Oscar für bestes angepasstes Drehbuch zugesprochen. Eine Verfilmung von OwenMeany ergab die mehr Saccharin Simon-Birke; die Namensänderung war auf Bitten von John Irving, der keine Verbindung mit der endgültigen Version des Filmes wünschte.

Keine der Romane, die einem Gebet für OwenMeany folgten, haben das gleiche kritische Lob wie frühere Arbeit John-Irvings empfangen, obwohl alle verhältnismäßig gut verkauft haben. In den letzten Jahren hat er auch einige kurze Abhandlungen, einschließlich ein Konto des Schreibens des Drehbuches für das Zider-Haus anordnet geschrieben.

John Irving wohnt in Vermont mit seiner Frau und einem jungen Sohn; er hat zwei ältere Söhne von einer vorhergehenden Ehe. Er bekannt, um dislektisch zu sein und dient als wringender Zug der Highschool zusätzlich zu seinen literarischen Verfolgungen.

zentriert an, ob die ehemaligen Kursteilnehmer ihren Trainer gut oder Schlechtes betrachten, wenn Geheimnisse über ihn anfangen aufzutauchen.

Die 2001 Geschichte John-Grisham, überspringendes Weihnachten, ist über Eltern, die Weihnachten, erwägen nicht zu feiern, wenn sie denken, dass ihre Tochter nicht für die Feiertage Haupt ist. Stattdessen erhalten sie das stuck Müssen eine grosse Weihnachtsfeier auf Kurznachricht sehr zusammenfügen. Überspringendes Weihnachten wurde in das Familienkomödie Weihnachten 2004 mit dem Kranks gebildet. Die Filmstars Tim Allen und Jamie Lee Curtis.

Ein gemaltes Haus, veröffentlicht 2001, ist ein beifallswürdiger Roman John-Grisham über das Leben durch die Augen von Armen, der sieben Einjahresjunge, der auf einem Bauernhof in Arkansas aufwächst. Wenn Landwirtschaftsarbeitskräfte eingestellt werden, um zu helfen, Baumwolle seiner Familie auszuwählen, hört der Junge die Leben-Änderung von Geheimnissen zufällig. Die Einstellung eines gemalten Hauses ist der Kindheit der John-Grishams ähnlich. John Grisham fährt fort, Romane zu schreiben und seine Häuser in Virginia und in Mississippi zu genießen.