Wer ist König Leopold II?

König Leopold II war der König von Belgien von 1865 bis 1909 und war der Gründer des Kongos freigeben Zustand. Er war am 9. April 1835 in Brüssel, Belgien geboren, und gestorben am 17. Dezember 1909 in Laeken, Belgien. Er war Erbe zum Thron zu seinem Vater, Leopold I, und seine Mutter Louise war die Tochter des Königs Louis Philippe von Frankreich.

Belgien war ein verhältnismäßig neues Land, das unter eine VerfassungsMonarchie lief, zuerst unter Leopold I. Als Leopold II geboren war, war er ein kränkliches Kind und wurde gedacht, um Tuberkulose zu haben, und er hatte einen Defekt in seinem sciatic Nerv, der ihn veranlaßte, mit einem schwachen zu gehen. Er hatte ein besonders gutes Verhältnis zu seinem Vater nicht wegen seines Mangels an Disziplin und häufig musste Zusammenkünfte gerade festlegen, um ihn zu treffen. Am Alter von 9, empfing König Leopold II seinen ersten Titel als Herzog von Brabant und wurde ein Leutnant in der belgischen Armee, als er 10 war.

1853 heiratete er Archduchess Marie-Henriette von Österreich-Ungarn zu den diplomatischen Zwecken und folgte seinem Vater als König, wenn Leopold, das ich 1865 starb. Unterdessen war König Leopold II weit weltweit gereist und wurde ein Fürsprecher für die Expansion Belgiens, eine Meinung, dass unterschieden von, welchem Leopold das Vorsitzende war, schmiedete er eine Vereinbarung mit einem Amerikaner, der Henry Stanley, um das der Kongo-Bassin unter die Steuerung von Europa über unfairen Handel und Sklaverei zu holen genannt wurde. Schließlich würde dieses König Leopold’s werden, das der Kongo frei angeben, der von 1885 bis 1908 existierte. Diese Kolonie erwarb einen schlechten Ruf wegen der groben Misshandlung seiner Leute, die Millionen tot ließen, und des unnachgiebigen Plünderns der region’s Naturresourcen, die Elfenbein und Gummi umfaßten.

König Leopold II wurde für seine Tätigkeiten im Kongo verurteilt, und schließlich wurde Steuerung der Region vollständig nach Belgien von Leopold II. überreicht. Nichtsdestoweniger ist er als eine außergewöhnliche historische Abbildung wegen seiner Miteinbeziehung als König angesehen worden, zu einer Zeit als solche Positionen in zunehmendem Maße werdene einfache Repräsentationsfiguren mit wenig Steuerung gegen die Regierung waren. Während seiner Herrschaft war König Leopold II auch erfolgreich gedrängt auf Militärmodernisierung und Expansion und sein Nachfolger zum Thron sein Neffe, Albert I.

ist ahnungslos vom Morgase’s Verhältnis zu, und in den sehr frühen Konten, ist Mordred nicht Arthur’s Sohn.

Die Geschichten des Königs und des Camelot werden zahlreiche Zeiten wiedergeholt und bedeutende Änderungen durchmachten, wie die Mittelalter weiterkamen. Hauptgewicht in den Geschichten außerhalb Englands war häufig auf dem Hinzufügen der zusätzlichen Ritter, wie Lancelot, Parzival und Gawain. Irgendein Gefühl, welches die beste Geschichte des Nehmens im Allgemeinen Thomas Mallory’s Le Morte D’Arthur ist, veröffentlichte Ende des 15. Jahrhunderts.

Andere bevorzugen moderne Wiedergabe von Arthurian Geschichten, einschließlich Arbeiten wie T.H. White’s, das einmal und zukünftiger König, Marion Zimmer Bradley’s die Nebel von Avalon und Trilogie Mary-Stewart’s MERLIN ist. Zahlreiche Filme haben den König auch beschäftigt. Das neueste von diesen, König Arthur, der 2004 gebildet wird, versucht, etwas historische Genauigkeit zur Geschichte wieder herzustellen, indem es die Zeit wie nicht während der Mittelalter datiert, aber anstatt während des 5. Jahrhundert CERS stattfindet, wenn der zutreffende Arthur wirklich regiert haben kann.