Wer ist Kublai Khan?

Kublai (oder Khubilai) Khan, alias „das Letzte vom großen Khans,“ waren am 23. September 1215 in die Familie des legendären Genghis Khan, der Mann geboren, der das mongolische Reich gründete. , tragend in eine leistungsfähige Familie, den Weg für Kublai Khan und seine Brüder Möngke, ein berühmter Krieger und Hulagu einstellen, das Persien eroberte.

Kublai Khan krönte sich Khan, das chinesische Äquivalent zum Kaiser, 1260. Meilen entfernt, sein Bruder Möngke taten die gleiche Sache, überzeugt, der seine Militärvergangenheit ihn einen wahrscheinlicheren Anwärter das Reich würde anordnen lassen. Kublai Khan nahm den Nachrichten gut und den Brüdern nicht, die um Jahre gekämpft wurden, bevor Kublai schließlich das Recht zum Halten des Titels gewann und infolgedessen die chinesische Yuan-Dynastie verursachte.

Kublai Khan wird die Vereinheitlichung von China gutgeschrieben, indem man die Reste der vorhergehenden Dynastien zerstört. Während seine Taktiken häufig blutig waren, war das Resultat ein Reich mit großem ökonomischem und wissenschaftliches Wachstum, bessere Gebäude und ein Netz der allgemeinen Landstraßen weit überlegen allem, welches das Land überhaupt vorher gesehen hatte. Kublai Khan war auch der erste Kaiser, zum der Papierwährung für alle amtlichen Angelegenheiten zu verwenden; und ein Gläubiger auf dem Wert der Künste in der Entwicklung eines Reiches. Kublai Khan war auf seinen Bemühungen an der Eroberung der asiatischen Länder, einschließlich Japan und Vietnam weniger erfolgreich und musste Inflationprobleme und große Unfall in seinem Militär folglich aushalten.

Kublai Khan beaufsichtigte persönlich den Entwurf und das Gebäude von Xanadu, seinen legendären Sommerwohnsitz in der Provinz von Shangdu. Xanadu diente als Einstellung für die Entwicklung eines vorgerückten WasserBewässerungssystems, später verwendet in den verschiedenen Teilen des Landes, um die Landwirtschaft voranzubringen und den Schaden zu reparieren, der während des mongolischen Krieges verursacht wurde.

Kublai Khan starb 1294 am 18. Februar 18, am Alter von 78. Sein Tod wird im Geheimnis umgeben, da etwas alte Texte verschiedene Ursachen behaupten. Das höchstwahrscheinliche Drehbuch ist, dass Kublai Khan an den Komplikationen der Gicht starb, die er wegen seiner Neigung für das Essen des Organfleisches entwickelt hatte. Khans Lieblingsfrau und sein Erbe starben auch an der Gicht, Jahre vor ihm.