Wer ist Lewis Carroll?

Lewis Carroll (†1832 „1898) ist der Federname von ehrwürdigem Charles Lutwidge Dodgson, ein englischer Autor, Mathematiker und Fotograf der viktorianischen Ära. Er ist für seine Bücher der Kinder einschließlich Alices Abenteuer im Märchenland und durch das schauende Glas am bekanntesten. Carroll war auch ein hervorragender Fotograf während seiner Lebenszeit - einer vom ersten, zum der neuen Kunstform auszuüben - und betrachteter des Besten seiner Ära bis heute.

Carroll war am 27. Januar 1832 in Cheshire zu einem anglikanischen Pastor, in einem einer langen Schlange der Geistlicher und in den Armeebeamten geboren. Er war der älteste Sohn in einer Familie von 11, mit zwei älteren Schwestern. 1843 bewog sich die Familie auf ein großes Pfarrhaus in Yorkshire. Carroll fing Schule das nächste Jahr an, und er sorgte sich Rugby-Schuleanfang 1845.

1851 fing Carroll seine Hochschulkarriere an der Christ-Kirche, Oxford, Schule seines Vaters an. Tragisch starb seine Mutter nur zwei Tage in seine Karriere in Oxford. Carroll gewann den Christ-Kirchemathematischen Lectureship 1855 resultierend aus seiner mathematischen Fähigkeit; er hielt die Position für 26 Jahre. Entsprechend Erwartungen seines Vaters und den Hochschulregelungen betreffend seinen Sitz, sollte Carroll einem Priester stehen, aber trotz des Werdens eine Diakon 1861, kam er nie bis zu vollen Aufträgen weiter. Dennoch der Dekan der Christ-Kirche, Henry Liddell, Carroll erlaubt zum zu bleiben.

Weithin bekanntestes und geliebtestes Carrolls Buch, Alices Abenteuer im Märchenland, fing an, wie eine Geschichte, die er erfand, um Kinder des Dekans Liddells zu unterhalten, Ina, Edith und Alice während eines Rudersport Expedition 4. Juli 1862. Carroll war ein naher Freund des Liddell Familienanfanges mit der Ankunft des Dekans in Oxford 1856 gewesen, und alle Kinder, einschließlich einen Sohn, Harry, waren häufige Themen für Carrolls Fotographie. Alice bat angeblich Carroll, um die Geschichte zu notieren, die er während der Bootfahrtreise erklärte, und die erste Inkarnation von Alices Abenteuern im Märchenland war Alices Abenteuer unter Boden, handgeschrieben und durch Carroll 1864 veranschaulicht. Die endgültige Version, mit Abbildungen durch John Tenniel, wurde ein Jahr später veröffentlicht und wurde ein sehr großer Erfolg. Zusammen mit Finanzerfolg gewann Carroll eine bedeutende Ventilatorunterseite, gleichwohl sein Lebensstil nicht viel änderte.

Carrolls Interesse an der Fotographie fing 1856, als sein Onkel, Skeffington Lutwidge an, eingeführt ihm zum Feld. Seine Fotographie enthält eine große Strecke der Themen, einschließlich Landschaft, Tiere und noch das Leben, aber die Majorität seiner Überlebenarbeit ist Porträtmalerei, meistens der jungen Mädchen. Carroll fotografierte auch viele hervorragenden Personen seines Tages, einschließlich Dante Gabriel Rossetti, Alfred Tennyson und Ellen Terry. Seine Fotographie der Kinder, wie seine Literatur, hat häufig eine traumhafte Qualität und enthält manchmal die mythologische oder Fairy-talethemen. Carrolls fotographische Karriere beendete 1880 aus unbekannten Gründen.

Bis seinen Tod 1898 der Pneumonie, blieb Carroll an der Christ-Hochschule, in der er bis 1881 unterrichtete. Er fuhr fort, Bücher der Kinder zu schreiben, von denen keine den Erfolg von Alices Abenteuern im Märchenland erreichten. Carrolls Bücher der Kinder bleiben die Welt vorbei geliebt und sind das Thema vieler Filme gewesen. Seine Fotographien haben ein neues Wiederaufleben in der Popularität gesehen und sind in den Museumsausstellungen gekennzeichnet worden.