Wer ist Louis-Komfort Tiffany?

Louis-Komfort Tiffany war ein amerikanischer Buntglaskünstler und ein Schmucksacheentwerfer während der Jahrhundertwende 20. Obwohl er für sein Buntglas am bekanntesten ist, Lewis-Komfort Tiffany auch entworfen durchgebrannt Glas-, keramische und Metallarbeiten. Die Tiffany-Lampe, eine Schreibtischlampe mit einem Buntglasfarbton gebildet populär durch Louis Comfort Tiffany, ist eins der bekanntesten Beispiele der Kunst Nouveau Art und fährt fort, häufig kopiert zu werden.

Louis-Komfort Tiffany war in New York City am 18. Februar 1848 geboren. Seine Eltern waren Charles Lewis Tiffany, der Gründer des Schmucksache- und Tafelsilberspeichers Tiffany und Company und Junge Harriet-Olivia Avery. Louis-Komfort Tiffany sorgte sich die Eagleswood Kriegsakademie in New-Jersey, bevor er der Studie Art. sich widmete. Er fing seine künstlerische Karriere als Maler an, studierte unter Landschaftsmalern George Inness und Samuel Colman in New York und auswärts reist zur Studie mit Pariser Maler Leon Bailly.

Tiffanys Handel des Vaters spornte ihn vielleicht an, seine Talente zu den dekorativen Künsten zu drehen. Er fing an, im Glas um 1875 zu arbeiten und bildete sein erstes Unternehmen, einen Innenraum festen angerufenen Louis Comfort verzierend Tiffany und verband amerikanische Künstler, vier Jahre später. Samuel Colman und Entwerfer Lockwood de Forest waren seine Teilhaber. Louis-Komfort Tiffany, das fortgesetzt wurde, um mit zu experimentieren und die Begrenzungen auf Glas als künstlerisches Mittel zu drücken, und als sein Innenverzierengeschäft oben 1884 einlief, sein eigenes Glasherstellungsunternehmen war bald aufzutauchen. Tiffany Glass Company, umbenannt Tiffany-Studios 1900, würde der Handelsanschluß für Tiffanys Arbeit während seiner Karriere bleiben.

Louis-Komfort Tiffany war für etwas bedeutende Innovationen in der Welt des Buntglases verantwortlich. Er bevorzugte using farbiges Glas über Anstrichraumglas, die Methode, die von den zeitgenössischen Künstlern angewendet wurde. Louis-Komfort Tiffany patentierte auch eine Art schillerndes Glas, das er Favrile benannte, von den alten Franzosen für „selbst gemachtes.“ Louis-Komfort Tiffany wurde im Teil durch mittelalterliche Glasarbeiten angespornt, die nicht Farbe benutzten, um das Glas zu färben. Er wurde auch von William Morris, Gründer der Künste beeinflußt und Bewegung in England in Handarbeit macht, und folgte der Kunst Nouveau Art von der natürlichen, aber in hohem Grade stilisiert Anwendung, Elemente in seinen Entwürfen.

Charles Lewis Tiffany stützte künstlerische Karriere seines Sohns, und Tiffany-Studioprodukte wurden häufig in Tiffany und Companyspeicher in Manhattan angeboten. Nach Tod seines Vaters 1902, stand Louis-Komfort Tiffany künstlerischem Direktor des Speichers, der noch ein populärer Schmucksachehersteller heute ist und Anschlüsse um die Welt hat. Tiffany-Studios schlossen 1928 und Louis-Komfort Tiffany, das gestorben wurde bald danach am 17. Januar 1933, ließen ein Vermächtnis der atemberaubenden Glasarbeiten, die fortfahren, einen Einfluss in der Welt der feinen und dekorativen Künste zu haben.

Das Museum Charles-Hosmer Morse der amerikanischen Kunst in Orlando, Florida bringt z.Z. die größte Ansammlung von Tiffanys Gestaltungsarbeit unter. Laurelton Hall, ein Haus in der Austeren-Bucht, Long Island, das Louis-Komfort Tiffany innen von 1905 entwarf und lebte, wurde zu einer Grundlage für Kunststudenten gespendet, aber wurde leider durch ein Feuer 1957 zerstört. Das MetropolitanKunstmuseum in New York City öffnete eine Ausstellung auf Laurelton Hall 2006.