Wer ist Luther Burbank?

Luther Burbank war ein weithin bekannter Horticulturist und ein Botaniker und wird weit betrachtet, um einer der größten Pioniere der Agrarwissenschaft zu sein. Getragen in Massachusetts, wendete Burbank viel seiner Karriere in Nordkalifornien auf und arbeitete auf der Hybridation und der Entwicklung der Pflanzen. Obgleich gelegentlich verachtet durch die wissenschaftliche Gemeinschaft, ist Burbank’s Vermächtnis durch beide Denkmäler und die anhaltende Popularität seiner Kreationen weit verbreitet.

1849 war Luther Burbank als das dreizehnte von fünfzehn Kindern in einer bewirtschaftenfamilie in Lancaster, Massachusetts geboren. Obgleich er nur eine Mittelschuleausbildung abschloß, Burbank’s kam reale Quelle des Lernens von seinem Leben auf dem Bauernhof. Er kaufte einen kleinen Bauernhof von seinen Selbst 1870, wo er seinen ersten berühmten Mischling herstellen würde, die grobe Burbank-Kartoffel. Dieses Gemüse würde fortfahren, eins der populärsten Handelsvielzahl in den Vereinigten Staaten zu werden, aber Luther Burbank verkaufte die Produktionsrechte an es 1874. Wenn die Profite vom Verkauf erzielt sind, verlagerte Luther Burbank nach Santa Rosa, Kalifornien, eine Kleinstadt im mäßigen Nordbucht-Bereich.

Einmal hergestellt in Santa Rosa, kaufte Burbank einen großen Plan des Landes, als hybrider Experimentierenboden für seine Produkte zu verwenden. Während er erfolgreicher wurde, kaufte er auch einen 18-Morgen-Bauernhof in der nahe gelegenen Stadt von Sebastopol, benutzt für zusätzliche neue Landwirtschaft- und Betriebszüchtungtechniken. Seine lange Karriere und geduldige Arbeit würden zu mehr als 800 neue Vielzahl der Früchte, der Blumen, des Gemüses, der Bäume und der Gräser führen.

Luther Burbank verursachte Dutzende Sorten der Anlagen, die heute weithin bekannt sind. Das große, sonnig, Shasta Gänseblümchen ist eine seiner bekanntesten Kreationen. Unter seiner berühmtester Frucht waren Kreationen die saftige Santa- Rosapflaume und der kieselsteinfreie Pfirsich. Heute ist die Burbank-Kartoffel eine der bebautesten Vielzahl in der Welt. Wenn Sie Pommes-Frites von den Kettengaststätten genießen, haben Sie wahrscheinlich Hunderte Burbank-Kartoffeln gegessen.

Während Luther Burbank im Ruhm in Kalifornien wuchs, wurde er ein nicht offizieller Botschafter des Zustandes zu Besuchsberühmtheiten und zu Wissenschaftlern. Eine berühmte Abbildung zeigt ihn, bequem zwischen Thomas Edison und Henry Ford dass setzte, denen beide seine Bauernhöfe besichtigten. Helen Keller, der berühmte Autor und inspirierend Sprecher, ließ einen Punkt Burbank 1920 besichtigen. Burbank auch gegolten als ein lieber Freund der berühmte Yogiguru, Parmahansa Yoganada.

Außerhalb seiner Arbeit mit Anlagen, war Burbank ein starker Gläubiger in der frühen Ausbildung und spendete viel seines Geldes und Zeit zu den lokalen Schulen und zu den Kunstorganisationen. 10 Schulen um das Land sind in seiner Ehre genannt worden, und jedes Jahr hält die Stadt von Santa Rosa das Luther Burbank Rose Parade in seiner Ehre. sind sein Haus und Garten in Santa Rosa und Goldridge-Bauernhof in Sebastopol zu historische Aufstellungsorte gemacht worden und sind für allgemeine Besuche geöffnet.

Luther Burbank starb 1926 am Alter 77, wegen der Komplikationen, die einem Herzinfarkt folgen. Teils wegen seines Einflusses, wurde ein 1930 Patentgesetz in die US verabschiedet und ließ die Patentierung der Anlagen von den Erfindern als Finanzbeweggrund Gartenbauforschung fortsetzen. Trotz einiger Wissenschaftler, die seine experimentellen Methoden und Mangel an freien Forschungsanmerkungen missbilligten, wurde Burbank in das nationale Erfinder-Hall of Fame 1986 eingesetzt. An Burbank wird weltweit für seine Innovation, seine Arbeitsethik und seine konstante Freundlichkeit in Richtung zu den Leuten und seine Gemeinschaft erinnert.