Wer ist Maya Lin?

Als sie nur 21 Jahre alt war, gewann Maya Lin die Konkurrenz, ein Vietnam-die Veterane zu entwerfen, die für Washington, DC aus 1.400 Entwürfen durch Berufsarchitekten, Entwerfer und Künstler heraus Erinnerungs sind, Lins wurde Entwurf gewählt, und sie war noch in der Hochschule zu der Zeit. Unter Kontroverse und sofortigem Ruhm ist sie an fortgefahren, andere Denkmäler, Gebäude, Skulpturen und Möbel zu entwerfen und ihre kreative und ursprüngliche Seite immer gezeigt.

Maya Lin war 1959 in Athen, Ohio, die Tochter der chinesischen Immigranten geboren, die in den Vereinigten Staaten sich trafen. Beide Eltern waren Professoren, ihr Vater ein Professor von Keramik und ihre Mutter ein Professor der Literatur. Eine Neigung für Kunst lief in Mayalins Familie, mit ihrem Bruder Tan, der einem Dichter und einem Professor steht.

Lin entschied sich, eine Ausbildung in der Kunst und in Architektur auszuüben und kombinierte die zwei Felder zusammen mit Geschichte und der Umwelt. Beim Studieren der Architektur an der Universität von Yale, hörten Maya Lin und ihre Mitschüler über den Wettbewerb, um ein Denkmal zu Ehren Veterane der Staat-Vietnam zu entwerfen. Maya entschied, dass das Denkmal das zugeteilte Land nicht überwältigen sollte, aber wird anstatt Teil von ihm.

Maya Lin stellte eine Wand in einer V-Form dar, gebildet von schwarzem Poliergranit und verzeichnete die Namen der 58.000 getöteten der US-Soldaten und -Servicewomen oder -vermißten in der Tätigkeit während des Vietnamkriegs. Sie stellte sich die Namen in zeitlicher Reihenfolge, mit den Daten des Todes oder des Verschwindens jeder Person vor, die zusammen mit ihrem Namen verzeichnet wurde. Maya Lin wünschte das Denkmal sichtlich und fühlbar sein, eine Anzeige von denen zu sein, die verloren waren.

Anstelle von einer politischen Aussage wollte Maya Lin einfach ein Denkmal herstellen und Anzeige einer Ära und 58.000 Leute verlor.

Einige Leute wurden über einen jungen weiblichen Kursteilnehmer des asiatischen Abfalls die Erinnerungs Vietnam-Veterane entwerfend betroffen. Andere wurden über Mayalins Entwurf betroffen, besonders da er einer Narbe oder einer tiefen klaffenden Wunde in der Masse ähnelte. Lin hielt an ihrem Entwurf fest und glaubte, dass es wichtig war, alle Namen einzuschließen, um die Tiefe der amerikanischen Verluste zu zeigen. Sie sah auch den Entwurf als seiend kritisch und symbolisierte eine Wunde, die heilen würde, aber, würde immer eine Narbe in der Geschichte der Nation lassen.

Das Vietnam-Veteranen-Denkmal wurde in Washington, DC 1982 vorgestellt und wird durch Millionen jedes Jahr besucht. Maya Lin erwarb einen Grad des Meisters in der Architektur, öffnete ein Kunststudio und begann eine Familie. 1989 entwarf sie die Zivilrechte, die in Alabama Erinnerungs sind: ein Kreis des schwarzen Granits mit den Namen der Amerikaner getötet in der Zivilrechtbewegung zusammen mit den wichtigen Ereignissen der Ära, umfaßt durch flüssiges Wasser. Lin entwarf auch die Langston Hughes Bibliothek in Tennessee und die Tabelle der Frauen an der Universität von Yale.