Wer ist Pontius Pilatus?

Pontius Pilatus war der römische Präfekt oder der Gouverneur, von Judea von 26 bis CER 6, am bekanntesten für sein Aussehen im neuen Testament. Pilatus war offiziell verantwortlich für die Verurteilung von Jesus zur Kreuzigung, obwohl er „seine Hände“ der Angelegenheit wusch und führte Schuld auf die Juden. Wenig bekannt von Pilatus außerhalb seiner Verabredung in Judea, aber einige Legenden existieren.

Entsprechend biblischen Konten das Sanhedrin, der jüdische Gesetzgebungskörper, festgehaltener Jesus und vorbei gewendet ihm an Pilatus nach dem Ausfragen er, wie sie ihn für eine Drohung zur organisierten Religion hielten. Nachdem dem Leiten seines eigenen Versuches entsprechend den synoptischen Evangelien - Matthew, Markierung und Luke - Pilatus hielt Jesus für eine politische Drohung nicht. Jedoch bot Pilatus der Öffentlichkeit die Wahl eines freigegeben zu werden an Gefangenen, entweder Jesus oder ein Mann nannten Barabbas, und sie wählten Barabbas. Pilatus dann wusch buchstäblich seine Hände vor der Masse und behauptete, dass er nicht für Jesus Durchführung verantwortlich war, obwohl der Amtsbescheid seiner war. Verschiedene christliche Gruppen heute werden über Pilatus Verantwortlichkeit in der Angelegenheit geteilt.

Ein zeitgenössisches jüdisches historisches Konto von Pilatus, durch den Josephus Autor, erklärt, dass er nicht gut von den Juden gemocht wurde und dass er Konflikt mit ihnen einige Male über frommen Ausgaben erbte. Obwohl er römische Kriegstandards nach einem jüdischen Protest gegen sie entfernte, setzte er angeblich Tempelkapital ein, um einen Aquädukt zu errichten und drückte heftig den resultierenden Aufstand unter. Pilatus war als Gouverneur so unpopulär, dass er vom Pfosten nach 10 Jahren entfernt wurde.

Konten von Pilatus Leben vor und nach seinem Pfosten als Gouverneur werden unterschieden. Es gibt keine Übereinstimmung auf, der er geboren oder die Umstände seines Todes war, obwohl Traditionen Überfluss haben. Pilatus wird manchmal gesagt, Selbstmord und andere Male festgelegt zu haben, durch den römischen Kaiser Tiberius durchgeführt worden zu sein. Einige Geschichten halten, dass Körper des Wassers durchweg seine Leiche zurückwiesen.

Eine weithin bekannte Legende erklärt, dass Tiberius ernsthaft krank und gebeten, Jesus zu sehen fiel, über dessen Wunder er gehört hatte. Pilatus klemmte fest und fürchtete sich, um Tiberius die Nachrichten zu geben, dass Jesus tot war. Eine Frau nannte, Veronica dann reiste nach Rom mit ihrem Halstuch, das ein wundersames Bild von Jesus aufwies, nachdem sie es verwendete, um sein Gesicht abzuwischen, während er das Kreuz trug. Tiberius wurde durch das Vorhandensein des Halstuchs Veronica geheilt, aber wütend bei Pilatus. Nachdem Pilatus nach Rom zurückkam, verurteilte Tiberius ihn zum Tod.