Wer ist Rita Hayworth?

Rita Hayworth (1918-1987) war ein weithin bekanntes Hollywood-Geschlechtssymbol, ein Tänzer und ein Schauspielerin, der am berühmtesten in Gilda (1946) starred. Sie wird häufig mit Marilyn Monroe, ihre blonden Gegenstücke verglichen und die Fantasie der amerikanischen Männer während ihrer mannigfaltigen Filmkarriere faszinierte. Während auf Schirm, projektierte Rita Hayworth ein überzeugtes, sichern Frau, die das Schirmgöttinideal der Vierzigerjahre darstellte. Leider kämpfte Rita Hayworth mit Schwierigkeiten in ihrem persönlichen Leben und kulminierte in spätem bestimmtem Alzheimer, das ihr das Leben 1987 nahm.

Rita Hayworth war geborene Margarita Carmen Cansino, in eine Familie der mehrfachen Erzeugungen der spanischen Tänzer. Ihr Vater, Eduardo, ausgebildet ihr von einem frühen Alter und ihr führte auf der Bühne als Junge des Tänzers so wie acht Jahre alt durch. Rita Hayworth wurde gesagt, um sehr fällig zu schauen und wurde durch Fox-Abbildungen 1935 für Dantes Inferno aufgehoben. Sie erschien in den zahlreichen Filmen als Tänzer und milderte ihre lateinischen Blicke mit Schönheitsoperation und Elektrolyse, weil sie ihr glaubte, würde ihren Erfolg in Hollywood erhöhen.

Rita Hayworth erschien neben Fred, den Astaire in Ihnen nie 1941 reich erhält, und gefolgt fünf Jahre später mit Gilda, ihr erfolgreichster Film. Viele betrachten Gilda, wie der Berggipfel von Hayworths Karriere und danach, ihre Rollen ständig an Größe und Qualität bis 1960 sank, wenn der frühe Anfang von Alzheimer sie verursacht, zum ihrer Schirmkarriere aufzugeben.

Rita Hayworth war ziemlich auffallend, und sie erschien häufig in den Filmen, die ihre Sachanlageen hervorhoben. Viele Kritiker glauben, dass dieses für das beste war und rau von ihrer verantwortlichen Fähigkeit und von Pers5onlichkeit sprach. In der Tat waren die meisten Rollen gespieltes Hayworth flache, einfache Buchstaben, die gut tanzten und recht geschaut. Einige Kritiker haben argumentiert, dass der kurze Zenit Karriere der Rita-Hayworths an ihrem Mangel an Stärke als Schauspielerin und als Person lag.

Rita Hayworth kämpfte mit einer Reihe ausfallen Verbindungen und fing mit Edward Judson 1937 an. Bis 1943 als sie sich schieden, förderte er sie konkurrenzfähig für eine Vielzahl der Filme und landete ihre vielen weithin bekannten Rollen, einschließlich Judy in den nur Engeln, hat Wings (1939). Hayworth folgte dieser Verbindung mit einer zu Orson Welles, von 1943 bis 1948. Diese Verbindung ergab ein Kind, Rebbecca Welles. Hayworth remarried kurz danach zum Prinzen Ali Khan, mit dem sie ihre zweite Tochter hatte, Yasmin Khan. Yasmin interessierte später sich für Rita in den achtziger Jahren, als die Verwüstungen von Alzheimer gemacht ihr nicht imstande zu arbeiten.

Nach ihrer Scheidung vom Schürzenheld Prinzen 1953, heiratete Rita Hayworth Dick Haymes, obgleich die Verbindung nur zwei Jahre dauerte. 1958 heiratete sie James-Hügel, den sie 1961 schied. Diese Scheidung wurde vermutlich mit Hayworths zunehmender Geistesstörung resultierend aus Alzheimerkrankheit verbunden. Ihre Reihe Verbindungen zeigt, vielen, einem profunden Mangel an Selbstversicherung und Vertrauen, eine große Tragödie an, wenn sie zu ihren stellaren Schirmleistungen kontrastiert wird.

Abschließender Film Rita-Hayworths war der Zorn des Gottes, gefilmt 1972, in dem sie als Senora De La Plata durchführte. Ihre Tochter Yasmin fährt fort, jährliche Geldbeschaffer für Alzheimer im Gedächtnis ihrer Mutter zu halten und wirft Millionen Dollar ein Jahr für Ausbildung, Behandlung und Forschung auf. Rita Hayworth steht heraus als Abbildung in der Hollywood-Geschichte für ihr ein wenig tragisches Leben und der frühe Zerfall ihrer Karriere. Ihr Bild als berühmtes pinup, kombiniert mit ihren schwülen Bildschirmrollen und sinnlichen Tanzen, ist möglicherweise, wie an sie gut von den Historikern und von den Fans gleich erinnert wird.