Wer ist Robert Moses?

Robert Moses war am 18. Dezember 1888 in New-Haven, Connecticut geboren. Seine Eltern, German†„jüdische Immigranten, waren erfolgreiche Immobilien-Wirtschaftler und aktive Mitglieder der örtlichen Gemeinde. Während Robert Moses, der von Yale mit einem Grad in der Politik und in der Wirtschaft, seine übernommene Neigung für Gebäude graduiert wurde nie, wegging.

Nach Staffelung zog Robert Moses nach New York City um, in dem er, ohne Erfolg versuchte, in der politischen Verbesserung beteiligt zu erhalten. Er fing schließlich an, unter der Überwachung des Als Smith, der laufende Gouverneur zu arbeiten von New York. Die Männer entwickelten schnell einen guten Bericht, und Smith ernannte schließlich Moses als Staatssekretär und New York City Park-Beauftragten. Robert Moses kam zu seiner Liebe der Gebäude zurück, indem er auf der Entwicklung und dem Aufbau des Jones-Strandes, des ersten Systems des allgemeinen Parks der Nation und der Reihe massiver Schwimmbäder um die Stadt nahm.

Nachdem er einigen Sozialwohnungprojekten vorgesessen war, wurde Robert Moses entschlossen, um der den Entwurf und die Küstenlinien Stadt zu ändern. Er war überzeugt, dass Landstraßen zur Entwicklung der Stadt extrem wichtig waren, und gerichtet auf die Schaffung der Abgabenstände, sich entwickelnden Long Islandalleen und der Beaufsichtigung des Aufbaus des Brooklyn-Batterie-Tunnels. In den dreißiger Jahren und im 40s wurde Robert Moses single-handedly für alle Gebäudeentscheidungen in der Stadt verantwortlich. Er bestellte den Aufbau von vier Brücken, von unzähligen Straßen und von 30.000 Wohnungsmaßeinheiten. Er organisierte auch zwei Messen der Welt.

Renommee Robert-Moseses fing an, in den sechziger Jahren zu sinken, teils wegen seiner Obsession mit sich entwickelnden Nachbarschaften und Stränden, die Minoritäten ausschlossen, aber auch wegen seiner Missachtung für Stadtgebiete und seiner Vernachlässigung für städtische Durchfahrt. Er gab seinen Pfosten als Vorsitzender der Metropolitantransport-Berechtigung (MTA) auf und zog schließlich sich zum Westbeleg, New York zurück. Robert Moses starb am 29. Juli 1981.

Robert Moses ist in hohem Grade für seine Obsession mit der Herstellung des Raumes für Autos, manchmal zu den Unkosten der Parks und der historischen Schauplätze kritisiert worden. Er wird für die Ruine von Coney-Insel, einschließlich den Closing von einigen der Vergnügungsparks und vom Exodus des Brooklyns Dodgers getadelt. Ironisch erlernte Robert Moses selbst nie, wie man fährt.