Wer ist Salome?

Salome war die Stieftochter von Herod Antipas, die Lehre von Galiläa und von Perea, um die Umdrehung des ersten Jahrhundert CERS. Sie erscheint im neuen Testament im Matthew-14:6 - 8 und Markierungs-6:22, obgleich sie nicht genannt wird. In der Bibel, wie in der meisten gelehrten Literatur der Zeit, gekennzeichnet sie als die Tochter von Herodias.

Salomes Mutter Herodias verging sich und entfremdete viele ihrer Themen, indem sie Salomes Vater, Herod II und Heiraten seines Bruders Herod Antipas, der Tetrarch von Galiläa schied. Solch eine Tätigkeit war entsprechend jüdischem Verbindungsgesetz der Zeit verboten und betrachtet durch einiges, sich auf Inzest zu belaufen. Entsprechend den Evangelien war Johannes der Täufer einer von Herodias vernehmbarsten Kritikern. Herodias folglich überzeugtes Salome, zum für Antipas verlockend zu tanzen und um den Kopf von Johannes der Täufer als Belohnung zu bitten.

Die Geschichte des Mädchens, das tanzen könnte unwiderstehlich genug, um eine Durchführung als ihre Belohnung zu bewirken, hat die Fantasie vieler Künstler und Verfasser während der Jahre geschlagen. Viele haben auch Erfindung verwendet, um über Salomes zutreffende Motive zu spekulieren, da sie in der Bibel als nichts mehr als ein Pfandgegenstand im Entwurf ihr Mutter erscheint. In Massenets Oper 1881 wird Herodiade, basiert auf einer Novelle von Gustave Flaubert, Salome als unschuldiger Nachfolger von Johannes der Täufer geschildert, das Selbstmord nach seinem Tod festlegt. In seinem französischen Spiel Salome von 1891, schreibt Oscar Wilde Salomes Antrag ihrer unerwiderten Sinneslust für Johannes der Täufer zu.

Salomes Tanz ist auch umfangreiche Behandlung in der Kunst, von den Anstrichen durch Titian, Moreau und Klimt unter anderem zur berühmten Tanzszene in der Strauss Oper Salome gegeben worden, basiert auf Wildes Spiel. Salome wird gesagt, Herz ihres Schwiegervaters mit dem Tanz der sieben Schleier gewonnen zu haben, in denen sie sieben Schleier trug, die eins nach dem anderen während des Tanzes entfernt wurden. Neue dünne Beine und alles Tom-Robbins auch verwendet den Tanz der sieben Schleier als Thema und schließt eine denkwürdige Tanzszene ein.