Wer ist Shakespeare?

William Shakespeare (1564-1616) wird durch viele betrachtet, einer der feinsten Stückeschreiber in der Geschichte zu sein. Der Einfluss seiner Arbeit verlängert auf den modernen Tag, und seine Geschichten werden häufig in moderne Pläne überarbeitet. Es ist nicht dass seine Pläne besonders einzigartig waren, eher diese seine Sprache und Buchstaben sind faszinierend. Trotz unseres Respektes von, was viele als das “master† der englischen Literatur bezeichnen, gibt es nur flüchtige biographische Informationen betreffend Shakespeare. Außerdem, gibt es Debatte über die Autorschaft von mehreren seiner Spiele und ob einige der Spiele kooperativ gewesen sein können.

Die meisten Informationen über das Leben von Shakespeare werden von den Kircheaufzeichnungen genommen. Wir wissen, z.B. dass er 1564 geboren war, und die meisten datieren seinen Geburtstag als 23. April. Es ist sicher, dass Shakespeare am 26. April getauft wurde. Der Tod von Shakespeare wird häufig als 23. April 1616 datiert, aber dieser kann ungenau außerdem sein. Er besuchte vermutlich eine lokale Schule und wurde zu Anne Hathaway geheiratet, mit der er drei Kinder hatte.

Als Shakespeare ungefähr 20 war, ließ er seine Frau und Kinder und ging nach London, in dem er als Schauspieler und Stückeschreiber arbeitete. Er schrieb auch einige Sonette, und mehrere melden Längengedichte innen herum 1592 an, wenn die Verbreitung von Pest geschlossen hinunter Theater für einige Jahre. Er wird für “Venus gemerkt und Adonis† und “The Raub von Lucrece.† die meisten seinen Spielen wurde nicht veröffentlicht, aber wurde eher notiert, da Flächen also die Schauspieler Linien sich merken konnten. So basiert Publikation der Spiele heute auf gesammelten Folios, und Kritiker unterscheiden sich auf, als jedes Spiel veröffentlicht wurde.

Viele der Spiele von Shakespeare wurden am Kugel-Theater in London durchgeführt, und auch private Spiele wurden für Abgabe, vornehmlich Königin Elizabeth I und ihr Nachfolger, König James gegeben. Es ist Gedanke Shakespeare verbrachte 25 Jahre in London, bevor es zu seinem Haus in Stratford auf Avon sich zurückzieht, in dem er die restlichen 5 Jahre seines Lebens lebte.

Es würde unmöglich sein, die Pläne jedes Shakespeare-Spiels zu beschreiben, da sie kompliziert sind. Sie fallen in einige Kategorien jedoch, die beschrieben werden können. Wie seine Zeitgenossen schrieb Shakespeare Geschichten, Komödien und Tragödien. Komödien beendeten mit Verbindung, Tragödien mit Tod. Die letzte Kategorie, die Romances, sind weder Komödie noch Tragödie. Dieses ist eine Auflistung aller Spiele gegolten geschrieben von Shakespeare:

Geschichten Henry VI, Teile 1.2 und 3, Teile 1 und 2 Henry-V, Henry IV, Henry VII, Henry VIII, König John, Richard II und Richard III.

Tragödien Romeo und Juliet, Othello, Macbeth, Hamlet, König Lear, Julius Caesar, Titus Andronicus, Antony und Kleopatra, Troillus und Cressida, Timon von Athen, von Pericles und von Coriolanus.

Komödien Alls Brunnen, dem End’s gut, als Sie es mögen, fröhliche Frauen von Windsor, zwölfte Nacht, Komödie von Störungen, Herr zwei von Verona, Love’s Arbeiten verloren, Mittsommer Night’s Traum, viel Aufheben über nichts, Zähmen der Spitzmaus, Kaufmann von Venedig und Maß für Maß.

Romances eine Winter’s Geschichte, ein Cymbeline und ein Sturm.

Geschichtenspiele neigen, sich auf englische und französische Geschichte zu beziehen, so werden die römischen Geschichtenspiele als Tragödien klassifiziert. Die Romances viele auch werden entweder als Komödie oder Tragödie klassifiziert, aber ihr Schlüsselelement Versöhnung der Familienmitglieder miteinander, unterscheidet so sich von der vorgeschriebenen Form der Tragödie, obwohl sie häufig tragische Elemente haben.

Es gibt auch Widerspruch über den Auftrag, in dem die Spiele, obwohl viele Richard III glauben, zu dem ersten zu gehören, und der Sturm geschrieben wurden, um das letzte Shakespeare-Spiel zu sein. Einige der großen Tragödien wurden zwischen von 1600-1608 geschrieben. Das meiste Gefühl, das vor dem Ende seiner Schreibenskarriere mit seinen Romances Shakespeare Hamlet, Macbeth und Lear schrieb.

In den Tragödien gibt Shakespeare uns etwas von den villainous Buchstaben überhaupt, Iago der falsche Plotter von Othello, den schrecklichen Ältesttöchtern von Lear und der power-mad Dame Macbeth. Seine Komödien sind für ihre wundervollen lustigen Buchstaben, Kobold vom Mittsommer, Kate von der Spitzmaus und Falstaff von den Frauen gleichmäßig denkwürdig. Die Romances mischen die Komödie und Tragödie, die einen fälligen Rahmen des Verstandes und des Wunsches darstellen, um die Kunstform des Spiels zu fördern.

Unabhängig davon, wo man im Messwert Shakespeare beginnt, können die reiche Sprache, die komplizierten Buchstaben und die aufregenden Pläne ein atemlos lassen. Heute gibt es wundervolle moderne Deutungen, oder traditionelle Produktionen von seiner arbeiten, die einen Shakespeare geben, wie er bedeutet wurde verstanden zu werden, indem sie die Leistung seines Art. aufpassen.