Wer ist Tomoe Gozen?

Tomoe Gozen war ein weiblicher Samurai während des Genpei Krieges des CERS 1180†„1185. Obwohl weibliche Krieger nicht in Japan zu der Zeit selten waren, ist Tomoe Gozen einer sehr weniger weiblicher Samurais, in hohem Grade ausgebildet und erfahren in Pferderueckenreiten, in Bogenschießen und in Klinge Fighting. Sie war ein älterer Kapitän unter General Minamoto kein Yoshinaka und entweder sein Begleiter oder Gemahl außerdem, abhängig von der Quelle. Tomoe Gozens Familienname bekannt nicht, da Gozen einfach ein Titel ist, ein wenig wie „Dame.“

Die früheste schriftliche Quelle betreffend Tomoe Gozen ist vom japanischen Klassiker des 14. Jahrhunderts, die Geschichte der Heike, die der Reihe nach von der Mundtradition abgeleitet wird. Diese Quelle beschreibt Tomoe Gozen, wie fast übernatürlich stark, sehr schön und übertrifft ihre männlichen Kollegen in der Fähigkeit und in der Tapferkeit.

Am 21. Februar 1184 kämpften Yoshinaka und Tomoe Gozen einen entscheidenden Kampf gegen Yoshinakas Vetter, Minamoto kein Yoritomo. Yoshinakas Kräfte wurden und Yoshinaka zahlenmäßig überlegen gewesen und wussten sie, hatten verloren den Kampf, gedrängtes Tomoe Gozen, um zu fliehen. Die Geschichte der Heike erklärt, dass sie ihn befolgte, aber, nachdem sie einen Kopf vom Feind gefangen genommen hat.

Andere Quellen auf Tomoe Gozen schwanken weit in ihre Beschreibung ihrer Tätigkeiten während dieses abschließenden Kampfes. Einige sagen, dass es Yoshinakas Kopf war, den sie weg mit laufen ließ, um ihn am Fallen in die Hände des Feindes zu verhindern. Andere erklären, dass sie ablehnte, Yoshinaka zu lassen und an seiner Seite bis gestorbene beide kämpfte. Die, die sagen, dass sie mit ihrem Leben auch entging, haben wechselnde Enden; Tomoe Gozen entweder festgelegter Selbstmord oder stand einer Nonne nach Yoshinakas Tod.

Das Geheimnis und die Legende, die Tomoe Gozens das Leben, zusammen mit ihrer außerordentlichen Fähigkeit, Wagemut und Schönheit umgeben, haben einiges geführt, zu glauben, dass sie die Reinkarnation einer alten japanischen Flussgöttin war. Auf jeden Fall ist sie ein Liebling in der japanischen Literatur und in der Überlieferung bis zu dem heutigen Tag geblieben. Versionen von Tomoe Gozen können in manga, in Anime und in Drama in Japan, sowie eine Trilogie der Fantasieromane von amerikanischem Autor Jessica Amanda Salmonson innen gesehen werden.