Wer ist Vladimir Nabokov?

Vladimir Vladimirovich Nabokov war am 22. April 1899 im St. Petersburg, Russland geboren. Der älteste Sohn einer aristokratischen Familie, Nabokov hatte Zugang zum Besten in der Ausbildung und im Sozialkontakt. Er war in der Lage, englisches und französisch von einem frühen Alter zu sprechen, und bis er von der Universität graduierte, war er bereits in den literarischen Kreisen weithin bekannt.

Nabokovs Familie wanderte zu Westeuropa nach der russischen Revolution von 1917 ein, wo sie fortfuhren, eine vorstehende Sozial- und politische Rolle zu spielen. Nachdem Nabokovs Vater das Opfer eines Ermordungsfehlers war, verließ Nabokov das Familienheim und bewog sich um durchaus eine Spitze und schließlich vereinbarte in Berlin 1923. Es war dort, wo er Véra Slonim traf und heiratete und wo sein nur Sohn geborene elf Jahre später war.

Nabokov blieb in Europa bis den Anfang des Zweiten Weltkrieges. 1940 betroffen über die deutschen übernehmenden Truppen, verschob er seine Familie auf Norfolk-Grafschaft, Massachusetts und nahm einen Pfosten in der Wellesley Hochschule als Residentlektor. Er verursachte die russische Abteilung und wurde für seine enthusiastische Annäherung zu unterrichtender russischer Literatur und zu Sprache weithin bekannt. Er zog schließlich auf Universität von Cornell um, in der er mehr Freiheit hatte, zum von Forschung zu schreiben und auszuüben. Nach der Publikation von Lolita, bewog sich Nabokov zurück zu Europa und stellte dauerhaften Wohnsitz im luxuriösen Montreux Palace-Hotel in der Schweiz ein, in dem er an den natürlichen Ursachen am 2. Juli 1977 starb.

Während Nabokovs zuerst Arbeiten auf russisch geschrieben werden, ist er für seine englischsprachigen Romane, wie Ada, Lattenfeuer und Lolita am bekanntesten, das er auf englisch und in Russen Selbst-übersetzt schrieb. Viele von Nabokovs Arbeiten beschäftigen Fälle von der Personenverwechslung, einen Tribut zum vorzeitigen Tod seines Vaters. Ein anderes häufiges Thema Nabokovs in der Arbeit ist Synesthesia, ein schwieriger neurologischer Zustand, in dem zwei Richtungen tatsächlich angebracht werden. Nabokov litt unter Synesthesia und also tat seinen Sohn; beide verbundenen Buchstaben oder Wörter mit Farben. Nabokov ist als einer der größten Verfasser des 20. Jahrhunderts erkannt worden.

der Kino-Geher auf auf beiden Seiten des Atlantiks mit der Rolle gefangen, und es wird noch eine der besten Rollen aller Zeit, in einem der besten Filme aller Zeit betrachtet. Angeregt durch ihren Erfolg im Film, prüfte Vivien Leigh auf zahlreiches andere Hollywood-Filme und schließlich erschien in der Waterloo-Brücke 1940.

Vivien Leigh erschien in einigen Filmen während der Kriegsjahre, aber ihr Leben nahm einige schlechte Umdrehungen während dieses Zeitraums. Sie ließ Gesundheitsprobleme durch eine Infektion mit Tuberkulose erschweren, und sie kämpfte mit ihren persönlichen Leben- und Schirmrollen. Anders als viele Schauspielerinnen, die persönliche Schwierigkeiten jedoch erleiden blieb bildete Vivien Leigh in der Kasse sehr populär und einige Höhe, die Filme während der Vierzigerjahre und der Fünfzigerjahre verdient.

Vivien Leigh abschließende Rolle war in der Produktion 1965 des Schiffs der Dummköpfe, und sie erlag Tuberkulose zwei Jahre später. Vivien Leigh nahm viele Fantasien mit ihren erstaunlichen guten Blicken und brennenden Pers5onlichkeit gefangen, und sie wird häufig als einer der berühmtesten Hollywood-Schauspielerinnen aller Zeit zitiert. War ihr Leben nicht durch Tuberkulose, Vivien Leigh vermutlich würde fortgefahren haben, viele ausgezeichneten Filme in ihrem Mittelalter zu bilden gekürzt worden, wie andere Schauspielerinnen wie Katharine Hepburn taten.