Wer ist Voltaire?

Voltaire ist der Federname von François-Marie Arouet, ein französischer Verfasser des Aufklärung. Voltaire war ein reicher Verfasser und ein Philosoph und sperrte Versuche, Spiele, Gedichte, Romane und Sachliteraturarbeiten ein. Er bekannt auch für seinen Esprit und freimütigen politischen Sichten. Voltaire kritisierte die meisten Anstalten seines Tages, einschließlich die Aristokratie und die katholische Kirche und kämpfte für Verbesserungen wie Religionsfreiheit und das Recht auf ein gerechte Verfahren.

Voltaire war in Paris am 21. November 1694, das Letzte von fünf Kindern eines Notars geboren. Seine Mutter war von einer edlen Familie. Voltaire sorgte sich den Lycee, der, eine Jesuitschule, für sieben Jahre Louis-Le-Großartig ist, die am Alter von 10 anfangen. Obwohl sein Vater ihn eine Karriere im Gesetz ausüben wünschte, war Voltaire an der Literatur interessierter. Er arbeitete kurz für einen Rechtsanwalt in Paris, aber wurde bald für seine geistreiche Poesie und Aphorismen bekannt.

Voltaire fing an, in die aristokratischen Kreise von Paris in seinen frühen Zwanziger Jahren sich zu bewegen. Als das Duc D'Orleans das Ziel seiner Satire wurde, wurde Voltaire in der Bastille für elf Monate eingesperrt. Während dort, er sein erstes Spiel schrieb, Oedipe, erfolgreich inszeniert 1718. Voltaire fing auch an, seinen Federnamen während dieses Zeitraums zu verwenden.

Nach der Beleidigung eines Adligs Voltaire wurde ein zweites Mal 1726, wieder festgehalten. Er verbrachte zwei Wochen in der Bastille, aber wurde freigegeben, unter der Bedingung dass er Frankreich verlässt. Er gab ein Exil von fast drei Jahren in London aus, in dem er durch die englische Verfassung und die Schreiben des politischen Philosophen John Locke und des Wissenschaftler Sirs Isaac Newton beeindruckt wurde.

Voltaire ging nach Paris 1728 zurück. Angespornt durch das Wissen, das er auswärts, er entwickelte gewonnen hatte bald, seine eigene politische Philosophie. Er war mit der Erweiterung von Zivilrechten einverstanden, obwohl er nicht der Mehrheit einen Leuten vertraute, um verantwortliche Entscheidungen zu treffen. Folglich hielt Voltaire, dass eine erleuchtete absolute Lehre die ideale Regierungsform war. In seiner Arbeit 1734 umrissen englische oder philosophische Buchstaben, Voltaire seinen politischen Glauben und schwer kritisierten die Hauptanstalten von Frankreich im Prozess. Noch einmal stellte er Exil, dieses mal im Herzogtum von Lothringen gegenüber.

Voltaires Vermögen fing an, 1735 zu ändern. Er wurde Freunde mit Madame du Pompadour, die Geliebte des Königs Louis XV und war ein häufiger Besucher nach Versailles. Er wurde königlichen Historiographer von Frankreich ernannt und gewählt zur französischen Akademie. 1750 verbrachte er Zeit im Gericht von anderen „erleuchteter Monarch,“ Frederick II von Preußen. Voltaire war nicht mehr in Frankreich zwei Jahre später willkommen, als er bereit war, Berlin zu verlassen, also reiste er in Europa und fuhr fort zu schreiben.

Voltaire vereinbarte unten in der Stadt von Ferney, Frankreich 1758. Während der 20 Jahre, die er dort, Voltaire lebte, schrieb viele seiner berühmtesten und wichtigsten Arbeiten, einschließlich Candide 1758. Er entwickelte seine Philosophien, einschließlich den von Deism, der Glaube an den Gott, der auf einer rationalen Beobachtung der natürlichen Welt eher als auf blindem Glauben basierte. Sein Dictionnaire Philosophique (1764), beschäftigend seinen Deistglauben, war für seine Ablehnung der organisierten Religion extrem umstritten.

Als Voltaire nach Paris kurz vor seinem Tod am 30. Mai 1778 zurückging, wurde er als Nationalheld begrüßt. Seine Schreiben waren in der Französischen Revolution des folgenden Jahres einflussreich, das die Aristokratie und den Klerus zurückwies und für erhöhte persönliche Freiheiten kämpfte. Voltaire wird noch als einer von Frankreich und von größten Denkern der Welt geverehrt. Ferney ist Ferney-Voltaire umbenannt worden, und Voltaires Haus dort ist ein Museum geworden. Voltaire interred im Pantheon, obwohl sein Gehirn im Bibliotheque Staatsangehörigen in Paris ist.