Wer ist Wilkie Collins?

Wilkie Collins war ein britischer Verfasser der viktorianischen Ära, ein naher Freund von Charles Dickens und einer der erfinderischeren Romanautoren seiner Zeit. Seine berühmtesten Arbeiten, freigegeben in serialized Format sind der Mondstein, der erste detective überhaupt geschriebene Roman und die Frau in Weiß. Beide Arbeiten verwenden erste Personenerzählung, aber umfassen auch die mehreren Erzähler, (ähnlich einem epistolary Roman) viel, wie der Fall mit Bram Stoker’s Dracula, der durch die Arbeit von Wilkie Collins angespornt worden sein kann, die er fortfuhr.

Wilkie Collins war in England 1824 geboren. Sein Vater war ein Maler und kann die Inspiration für einen Künstlerbuchstaben im neuen Verstecken gewesen sein. Als Wilkie Collins in seinem Teenager war, entschied sich sein Vater William, seine Frau und zwei Söhne nach Italien zum Studienanstrich für ein Jahr zu nehmen. Wilkie Collins gewann viel von seinen europäischen Spielräumen, die später groß in seinen Romanen erscheinen würden. Anders als Dickens stellte Wilkie Collins häufig mindestens einen Teil seiner Romane ein und spielt außerhalb Englands, um mehr Aufflackern und Drama seiner sensationellen Art des Schreibens hinzuzufügen.

Nach dem Zurückbringen nach England, entschied sich Wilkie Collins zuerst, Gesetz zu studieren. Beim Studieren, arbeitete der Verfasser nach seinem ersten neuen Iolani, das nicht bis das Ende des 20. Jahrhunderts veröffentlicht wurde. Collins’ Vater starb 1847 und forderte den Verfasser auf, seine father’s Biografie zu bestehen, die nicht bis 1848 veröffentlicht wurde. Seine erste Arbeit der Erfindung, Antonina wurde zwei Jahre später veröffentlicht.

1851 traf Wilkie Collins Dickens und fing eine lange Freundschaft mit zwei Dekaden an, die Collins ermöglichen würde, erfolgreicher zu werden. Er veröffentlichte mehrere seiner Romane in der Dickens’ Zeitschrift, im “All das Jahr rund, im † und war ein häufiger Mitwirkender zu Dickens’ andere erfolgreiche Publikation, “Household Words.†

Für die meisten seines erwachsenen Lebens, obgleich ziemlich produktiv und erfolgreich, er leider zum Opium gegewöhnt wurde, das vom Laudanum abgeleitet wurde. Er litt unter, was als “rheumatic Gicht bezeichnet wurde, †, das vermutlich rheumatische Arthritis war. Er lebte auch außerhalb des Reichs des “traditional† Sittlichkeitsgefühls. Er wurde romantically in zwei Frauen, Caroline-Gräber und Martha Rudd miteinbezogen. Durch Martha hatte er drei Kinder aber die zwei nie geheiratet. Mit Caroline hatte er weg und auf dem Verhältnis und manchmal lag mit ihr.

Während seines Lebens Wilkie schrieb Collins über 20 Romane und 15 Spiele. Er veröffentlichte auch zahlreiche Non-fictionstücke. Seine Arbeit wurde fast allgemeinhin von seinem Publikum bewundert, aber Kritiker nahmen häufig seine Arbeit, besonders das neue Armadale für Wohnung zu viel auf seinen Schuften in Angriff. Diesen Roman, wenn er heute gelesen wird, gilt als triumphierend für die Psyche des Anti-hero glänzend erforschen.

Die neueren Arbeiten, die dem Mondstein folgen, waren weniger suspenseful und beschäftigten mehr Sozialkritik und Kommentar, viel in der Nachahmung von Dickens. Einige Kritiker glauben, dass diese Änderung ein Versuch war, für die angenommenen Defekte in seinem Charakter, der ihn zur Opiumneigung führte, und für seine Angelegenheiten mit zwei Frauen gleichzeitig zu büßen. Noch glauben andere, dass Wilkie Collins Dickens’ Fackel beim Stellung nehmen zu Sozialunrecht aufnahm. Der Mondstein wurde 1868 veröffentlicht, und Dickens starb zwei Jahre später.

Wilkie Collins wird gedacht, seine Arbeit am meisten geschätzt zu haben die Frau im Weiß, das ist. Als er 1889 starb, merkt sein Grundstein ihn als sein Autor und erwähnt keine anderen Romane. Wenn sie die viktorianischen Romanautoren studiert, ist Collins’ Arbeit ein ausgezeichneter Begleiter zu den neueren Romanen von Dickens’. Dickens sowie Collins liebte das Element des Geheimnisses und der Überraschung, und dieses tritt mit grösserer Frequenz Dickens’ in der neueren Arbeit auf. Viele glauben, dass die Freundschaft zwischen Dickens und Wilkie Collins in den Arbeiten direkt verfolgt werden kann, die sie während ihrer althergebrachten Freundschaft veröffentlichten.