Wer ist William Henry Harrison?

William Henry Harrison war der 9. Staatpräsident, und ist möglicherweise für die Einstellung einiger Aufzeichnungen während seiner Präsidentenkarriere am bekanntesten. Er war der älteste herauf bis die Achtzigerjahre gewählt zu werden Präsident, als Wahl Ronald-Reagan’s am Alter von 69 Harrison’s Aufzeichnung bis zum einem Jahr brach. Er war auch der erste Präsident, zum im Büro zu sterben und entwickelte Pneumonie von den Komplikationen eines kalten Virus. Er diente als Präsident für gerade einen Monat.

Wegen seiner kurzen Amtszeit des Präsidenten, William Henry Harrison ist für seine persönliche Geschichte vor seiner Wahl 1840 am bekanntesten. Er war zuerst ein Bürger des Englands, der letzte Präsident, durch den Übergang von der englischen Richtlinie zur amerikanischen Steuerung gelebt zu haben. Sein Vater war ein bekannter Virginia-Politiker, der in dieser Änderung sehr aktiv war. Benjamin Harris unterzeichnete die Unabhängigkeitserklärung und war ein Delegierter zum kontinentalen Kongreß.

William Henry Harrison beabsichtigte zuerst, ein Doktor zu werden, aber schloß anstatt sich dem US-Militär nach dem Tod seines Vaters an, als er wund Geld benötigte und wenig hatte, zum des medizinischen Trainings fortzusetzen. Seine Position in Richtung zu den amerikanischen Ureinwohnern ist eindeutig definiert - es waren Feinde der US. Von dieser Position war Harrison vehement, wenn es es besiegte. Später, als er als Gouverneur für die neu erstellte Gegend von Indiana diente, würde William Henry Harrison fortfahren, einen Pro-siedler, Anti-Indische Tagesordnung zu drücken, in den Hoffnungen, dass Siedlerexpansion nicht Ureinwohneropposition getroffen würde.

Möglicherweise eins der denkwürdigsten Tätigkeiten von William Henry Harrison war seine Teilnahme am Kampf 1811 von Tippecanoe. Der Angriff hier war auf einer Vereinigung der amerikanischen Ureinwohner, die von Tecumseh, ein Führer der Shawnee-Inder geführt wurden, und er brachte kurz die indische Vereinigung durcheinander. 1812 nahm William Henry Harrison aktiv am Anfang vom Krieg von 1812 teil, und 1813, besiegte er Tecumseh, das durch die kombinierte britische/indische Kraft unterstützt wurde.

Der zukünftige 9. Präsident trat während der Krieg von 1812 noch gerast zurück und veranlaßte einige seiner politischen Konkurrenten, seine Tapferkeit und Verpflichtung in Frage zu stellen. William Henry Harrison kam dann zum Privatleben und sehr bald zum politischen Leben zurück. Er war ein Haus-Repräsentant für Ohio von 1816-1819 und ein Mitglied des Staat Ohio-Senats von 1819-1821. Als Repräsentant von Ohio, wurde er Teil des US-Senats 1824 und diente für vier Jahre.

William Henry Harrison lief zweimal für das Büro des Präsident, verlor 1836 zu Marin Van Buren, und gewinnt 1840. Seine Wahl zog die Whig-Partei an, von der Harrison ein eifriges Mitglied war. Sie waren eine Abzweigung der Republikanische Partei, besonders interessiert an der Bewilligung von mehr Energien zum Kongreß und der Schwächung der Exekutive der US. Harrison’s Nachfolger und Vizepräsident, John Tyler waren ein Whig auch, aber wurden von der Partei weggetrieben, nachdem er Harrison als Präsident folgte.

Unser 23. Präsident, Benjamin Harrison, sollte nicht mit William Henry Harrison verwechselt werden, aber die zwei waren in Verbindung stehend. Benjamin Harrison war William’s Enkel. Anders als William- Henry Harrisonumhüllung nur ein Tithe seines Ausdruckes als Präsident wegen seines vorzeitigen Todes, Präsident Benjamin Harrison war in der Lage, vier Jahren als Präsident zu dienen.