Wer war Mary Tudor?

Mary Tudor angeordnet als Königin von England von 1553 bis ihren Tod 1558. Sie ist vermutlich erinnert bestes, damit der Versuch den katholischen Glauben nach England durch eine Reihe Proklamationen und grobe Bestrafungen für Häretiker wieder herstellt. Während ihrer Herrschaft erreichte sie auch, die Herrschaft über Calais in einem vom Unglück verfolgten Krieg mit Frankreich zu verlieren. Nach ihrem Tod wurde sie von ihrer halbschwester, Elizabeth gefolgt.

Mary war 1516 zu Henry VIII und zu seiner ersten Frau, Catherine von Aragon geboren. Während der König an der Geburt einer Tochter enttäuscht war, nahm er an, dass er einen Sohn hervorbringen, um den britischen Thron zu einem bestimmten Zeitpunkt zu nehmen, also war es unwahrscheinlich, dass Mary überhaupt den Thron von England nehmen würde. In ihrer Jugend empfing Mary den Nutzen einer ausgezeichneten Ausbildung und wurde ein begabter Musiker sowie well-read Frauen, die in mehrfache Sprachen sprachen und schrieben. Leider für Mary jedoch fiel sie von der Bevorzugung, als ihr Vater Catherine von Aragon zugunsten Anne Boleyn schied.

Mary Tudor war, dank die neue Verbindung erklärtes ungesetzliches, und sie wurde vom Gericht verbannt. Als ihr Vater heiratete und schied oder enthauptete eine Reihe Frauen, Marys Vermögen eingewachsen und nahm, bis die Geburt von Edward ab, dem der rechtmäßige Nachfolger zum Thron von England erklärt wurde. Jedoch Richtlinie war Edward-VI kurz; er starb 1553 der Tuberkulose und die Nachfolger der Dame Jane Grey, das versucht wurde, um ihre Königin zu proklamieren und kraß ignorierte Recht Mary-Tudors zum Thron. Jane ordnete für neun Tage bevor Mary Tudor erreichte, sie abzusetzen an und kontrollierte den Thron.

Während ihrer Herrschaft versuchte Mary Tudor, England weg von dem protestierenden Glauben zu führen, regte das britische Volk an, zum Katholizismus und heiratet Phillip II von Spanien zu den Kleberbündnissen mit der katholischen Gemeinschaft zurückzukommen. Beide Masse trafen beträchtliche Opposition von der protestierenden Gemeinschaft, und Marys Herrschaft wurde durch Aufstiege und kleine Aufruhre markiert, von denen viele wild unterdrückt wurden.

Mary I kam, als “Bloody Mary, † dank bekannt ihre Versuche, Protestantismus in England zu beseitigen. Sie brannte mindestens 300 Häretiker an der Stange, einschließlich einige vorstehende Mitglieder der protestierenden Gemeinschaft und führte eine Bemühung an, Häretiker und NichtKatholische zu verjagen. Diese Bemühungen kamen, als die marianischen Verfolgungen unter der protestierenden Gemeinschaft bekannt.

Marys katholische und Pro-Spanische Position bildete sie unpopulär mit vielen Leuten in England und diese, die mit einer unglücklichen Verbindung zusammengepaßt wurde, um zu ein Leben zu führen, das ohne Zweifel nicht sehr erfreulich war. Obgleich Mary Tudor und Phillip II zuerst entlang gut erhalten, ihre Störung, einen Erben zu produzieren Friktion verursachten, wie die unerschütterliche Ablehnung des Parlaments Phillipkönig erklärte. Er beendete schließlich herauf das Zurückbringen nach Spanien und verließ Mary I, um zu versuchen, ihre Selbst in England zu halten, in dem sie schließlich krank und gestorben wurde. Die Krankheit, die Marys Tod verursachte, bekannt nicht, obgleich sie durch die Magenschmerz und den Verlust ihres Sehvermögens gequält wurde und führt einige Historiker, zu vermuten, dass sie einen Tumor irgendeiner Form hatte.