Wie starb Marilyn Monroe?

Viele der Ereignisse, die Tod Schauspielerin Marilyn-Monroes auf der Nacht des 4. August 1962 umgeben, bleiben ein Geheimnis bis heute, aber einige Tatsachen sind nicht innen Debatte. Primärtodesursache Marilyn-Monroes war eine lebensgefährliche Überdosis der Verordnungbarbitursäurepräparate, obgleich die erste Polizeibeamte, zum auf der Szene anzukommen nicht das Erbrechen oder das konvulsive Posieren gewöhnlich verbunden mit einer Drogeüberdosis beobachtete. Er merkte auch das Fehlen von einem trinkenden Glas Monroes im Schlafzimmer, das für das Schlucken solch einer lebensgefährlicher Menge Barbitursäurepräparate wesentlich gewesen sein. Dennoch verzeichnete der Report eines einleitenden Untersuchungsrichters ihren Tod als „wahrscheinlicher Selbstmord,“ ein Finden, welches zu Jahre der Betrachtung- und Verschwörungtheorien geführt.

Ein überzeugendes Argument kann für Marilyn Monroe gebildet werden, das wirklich ihr eigenes Leben nimmt. Sie aufwendete fast die ganze ihre von und von frühe Adoleszenz in den Pflegeheimen he, dann teilnahm an einer Verbindung der Bequemlichkeit an Alter 16. Bis sie von den Hollywood-Produzenten entdeckt, gefunden Marilyn Monroe bereits beschäftigt gewesen mit skandalösen Angelegenheiten in viel ältere Männer und andere traurige Wirklichkeiten des Hollywood-Studiosystems. Sogar schienen ihr Erfolg als Hauptströmungshollywood-Schauspielerin und Verbindung zu einer Sportlegende nicht, Marilyn Monroe zutreffendes persönliches Glück zu holen. Angeblich hatte sie versuchten Selbstmord mehrmals während der Vierzigerjahre und der Fünfzigerjahre, Vorfälle, die groß aus der Presse heraus von den Studiopublizisten gehalten.

Bis zum 1962 Karriere sollte Marilyn-Monroes, gleiten weg. Das Studiosystem, das sie in der Vergangenheit jetzt gefördert, betrachtete sie, eine Haftung zu sein. Monroes letzte Filme waren nicht Handels- erfolgreich, und ihr Verhalten auf dem Satz ihres unfertigen Filmes, den etwas zu geben erhalten, geworden sehr erratisch. Eine zweite Verbindung ausgefallen auch en, und Monroe verbrachte einige Zeit in einem psychiatrischen Krankenhaus 1961. Monroe hatte Zugang zu den großen Mengen Nembutal, ein Barbitursäurepräparat sie häufig benutzt (oder missbraucht) da ein Schlafhilfsmittel. Die Idee, dass Marilyn-Monroe festgelegter Selbstmord, indem man eine Überdosis des Nembutal- und Chloralhydrats, ein anderes Beruhigungsmittel einnahm, das von ihrem Psychiater vorgeschrieben, als unglückliches Ende zu einem sehr gestörten Leben gesehen werden könnte.

Es gibt andere, die vorschlagen, dass Tod Marilyn-Monroes das Resultat einer versehentlichen Drogeinteraktion war, verursacht hauptsächlich durch einen Mangel an Kommunikation zwischen Monroes Internisten und Psychiater. Bis zum 1962 entwickelt Monroe eine Neigung zum Nembutal, aber sie damit einverstanden war, ihren Psychiater sie weg von der Medikation absetzen zu lassen, indem sie zum Chloralhydrat, eine weniger süchtig machende Form der Schlaftablette schielt. Es vorgeschlagen worden en, jedoch dass Marilyn Monroe geheim fortfuhr, Nembutal zu nehmen, und ihr Internist zur Verfügung gestellt Tage einer Nachfüllung nur vor ihrem Tod. Auch nicht Doktor berücksichtigte anscheinend die anderen Tätigkeiten hinsichtlich Monroes der Neigung. Als sie beide Medikationen gleichzeitig nahm, auftrat eine tödliche Drogeinteraktion at. Die Geheimhaltung, die ihren Tod umgibt, kann eine Bemühung gewesen sein, die Renommees des Internisten und des Psychiaters zu schützen, die ihre Bemühungen hinsichtlich der Sorgfalt von Marilyn Monroe koordinieren nicht konnten.

Eine dritte Theorie vorschlägt te, dass Marilyn Monroe ermordet, um ihrer Ruhe zu garantieren. Durch einen gegenseitigen Freund traf Monroe John F. Kennedy und seinen Bruder Robert, und Gerüchte der sexuellen Angelegenheiten mit beiden Männern laufen ließen zügelloses durch die Boulevardzeitungen. Wenn Monroe in der Tat zu den empfindlichen politischen Angelegenheiten geheim gewesen, kann sie eine Haftung zum Präsident oder zu seinem politisch ehrgeizigen jüngeren Bruder geworden sein. Ein Nachbar, der nahe bei Monroes Bungalow lebte, bezeugte, dass sie Robert Kennedy und zwei andere Männer sah, das Haus die Nacht von Monroes Tod um 7pm zu betreten, und ein Mann sollte, tragend einen schwarzen medizinischen Beutel. Obgleich folgende Prüfungen nicht Einspritzungmarkierungen aufdeckten, könnte die tödliche Drogekombination durch einen Enemabeutel rektal ausgeübt worden sein. Dieses erklären den Mangel an Trinkwasser und den Mangel an identifizierbaren Pillen Monroes im Magen und in den Därmen.

Ob Tod Marilyn-Monroes selbst gefügt war, versehentlich oder eine kriminelle Handlung, war es ein tragisches Ende zum faszinierenden Leben einer Hollywood-Ikone. Innerhalb einiger Jahre Todes des Marilyn-Monroes, hatte das Studiosystem, das sie verblassen auch weg herstellte und förderte, viele Ventilatoren Marilyn-Monroes verlassend, um zu wundern, was sie in der Pfostenstudio Ära vollendet haben konnte, sie lebte.