Was ist Hijab?

Viele Moslems um die Welt üben hijab, das für Abdeckung arabisch ist, aber verlängert auf MittelBescheidenheit und Privatleben. Für NichtMoslems ist hijab mit der bescheidenen Kleidung häufig verbunden, die moslemische Frauenabnutzung. In der Wirklichkeit geübt hijab von beiden Männern und von Frauen und umfaßt andere Anforderungen des bescheidenen Verhaltens. Moslems folgen den Richtlinien von hijab, um ihre Unterordnung zu und Liebe für Gott zu zeigen.

Die Richtlinien für hijab besprochen im Hadith, eine Mundtradition, die das Qur'an begleitet und Hilfen die Weisen des moslemischen Lebens verurteilen. Entsprechend dem Hadith sollten Männer und Frauen in den Situationen bescheiden benehmen, in denen sie treffen. Bescheidenes Verhalten umfaßt die Abwendung Ihrer Augen von jemand des gegenüberliegenden Geschlechtes und spricht in Bezug auf gegenseitig und die nicht rührenden Mitglieder des gegenüberliegenden Geschlechtes.

Das Hadith einschließt auch Richtlinien für das Kleiden t. beauftragt Männer und Frauen, zu bedecken, wenn sie öffentlich Bereiche sind. Für Männer bedeutet folgendes hijab, dass der Körper an einem Minimum vom Nabel zu den Knien in der losen, starken Kleidung umfaßt werden sollte. Einige Deutungen des Hadith vorschlagen, dass die Bedeckung länger sein sollte, vom Nabel zu den Knöcheln. Alle zustimmen, dass die bescheidene Bedeckung ständig getragen werden sollte, einschließlich Gebet.

Für Frauen sind die Richtlinien von hijab schwieriger. Es gibt viel Debatte in der moslemischen Welt über, wie streng die Richtlinien für Frauen sind. Einige Moslems deuten hijab als minimale Bedeckung des Gesichtes und des Körpers, während andere glauben, dass hijab ein komplettes obscurement des gesamten Körpers in den schweren Kleidern erfordert. In einer grundlegenden Form angibt das Hadith, dass Frauen ihre Körper in der losen, starken Kleidung umfassen sollten, um die Form des Körpers an gesehen werden zu verhindern. Haar und der obere Kasten sollten bedeckt werden, eine Richtlinie, die viele Frauen vollenden, indem sie ein Kopftuch tragen, ein buknuk oder khimar auch genannt.

Strengere Deutungen von hijab umfassen ein Verständnis, dass das Gesicht außerdem bedeckt werden sollte. Möglicherweise ist das Einschlagen das afghanische burqa, das nicht nur das Gesicht bedeckt, aber bedeckt auch die Augen mit einer Filetarbeit, die in das burqa genäht. Eine andere Alternative ist das boushiya, ein Schleier, der bedeckt, das Gesicht völlig aber noch Frauen erlaubt zu sehen. In anderen Ländern benutzt ein niqab. Ein niqab ist ein Schal, der über dem Gesicht gebunden, aber hat einen kleinen Schlitz für die Augen. Gebunden über einem Kopftuch, umfaßt es den gesamten Kopf.

Es gegeben viel Debatte über hijab in der moslemischen und NichtMoslems Welt. Einige Kritiker glauben, dass hijab für Frauen sehr einschränkend ist, während sagen einige moslemische Frauen, fühlen sie wirklich im hijab bequemer. Die meisten NichtMoslems Länder angeordnet n, dass, wenn eine Frau beschließt, hijab zu tragen, sie die Erlaubnis gehabt werden sollte, umso zu tun. Moslemische Polizeibeamtinnen, Rechtsanwälte, Doktoren, Aerobicsausbilder und Lehrer können gesehenes tragendes hijab in vielen Ländern sein.