Was ist Hip Hop-Art?

Hip Hopfenart ist- eine Art und Weiseart, die zuerst durch die auftauchende hip Hopfenkultur in den frühen 80er-Jahren popularisiert. Der Blick gekennzeichnet durch die starken städtischen Einflüsse, häufig verkörpert in den sackartigen Hosen, in übergrossen Hemden und in den Baseballmützen. Die auffälligen Schmucksachen, mündlich bekannt, wie „bling“, sind ein anderes Schlüsselelement in der hip Hopfenart und helfen verursachen einen luxuriösen Straßenblick, der häufig gekennzeichnet ist als „das fabelhafte Getto.“ Die Art ging Mainstream, als Sportkleidungmarken anfingen, mit hip Hopfenkultur zu verbinden, und es wurde eine Tendenz, damit Pochenkünstler Kleidungsleitungen von ihren Selbst zuschalten.

Das Ende der 70er-Jahre sah ein Hervortreten des Pochens und des Hüftehopfens. Während dieses Zeitraums anfingen Ventilatoren dieser Musiker r, den artists’ Blick zu kopieren. Dieses kam zu einem Kopf in den achtziger Jahren, als Nachfolger der populäreren hip Hopfenikonen die musicians’ Art kooptierten, indem sie hell-farbige Trainingsanzüge, Bomberjacken und Turnschuhe trugen. Der Anfang der 90er hineingeführt in den Baseballmützen und in den Sport Jerseys, sowie hip Hopfenarttendenzen für Frauen. Weibliche hip Hopfenkünstler anfingen -, Sportbüstenhalter unter übergrossen Hemden als ihre eigene Marke von Weiblichkeit zu tragen.

Sportswear’s Einfluss auf hip Hopfenart wuchs im mittleren auf Ende der 90en Jahre, als Künstler anfingen, aspirational Sportkleidungmarken zu tragen. Entwerfer Tommy Hilfiger gehörte zu dem ersten, zum des Abstandes zwischen klassischer adretter und städtischer Art zu füllen. Anstatt, die hip Hopfengemeinschaft wie viele Entwerfer zu ignorieren tat, herstellte er sackartige Kleidung in den hellen Farben en und umwarb die populärsten hip Hopfenkünstler. Hilfiger wurde ein allgemein bekannter Name in der hip Hopfenart, als Rapper Schnüffler Dogg am Live-Fernsehen durchführte, das in seiner Kleidung gekleidet.

Diesmal wurde Schmucksachekultur ein vorstehendes Teil hip Hopfenart. Das Wort “bling† bezieht die auf auffälligen und durchdachten Schmucksachen, die von den hip Hopfenkünstlern getragen oder auf ihre Zahnkappen und -Handys gesetzt. In den neunziger Jahren war das Bling der Wahl Goldschmucksachen, aber Platin übernahm mitten in der Dekade. Die Diamanten, bezogen von vielen hip Hopfenkulturantragstellern als „Eis,“ sind- ein anderer populärer Akzent in vielen individuals’ Zusätzen.

Hip Hopfenkünstler fortfahren en-, hip Hopfenart zu beeinflussen, soviel wie, das sie in den achtziger Jahren taten. Die bemerkenswerteste Tendenz in der letzten Dekade ist Kanye West’s Wiederbelebung der Blendenverschlußfarbtöne, bunte PlastikSonnenbrille, deren Objektive durch ein “shutter† Motiv ersetzt. Viele Künstler, wie Eminem, 50-Cent und P. Diddy, auch geöffnet ihre eigenen Kleidungsaufkleber und getroffen worden vorteilhaften Handelserfolg.