Was ist Weinlese-Kleidung?

Die Speicher, die Weinlesekleidung kennzeichnen, sind in den letzten Jahren sehr populär geworden, aber viele möglichen Kunden sind über den Unterschied zwischen der alten Weinlese und gerade Ebene neugierig. Im Allgemeinen wird das Kleiden produziert vor 1920 betrachtet, Antike zu sein, angemessen vom Sammeln oder vom Anzeigen in einem Museum aber nicht für tägliche Abnutzung. Die meiste Kleidung produzierte zwischen 1920 und dem Ende der 70er-Jahre gilt als Weinlese von den meisten Händlern, aber einige verlängern dieses Stichdatum auf die Mitte der 80iger Jahre.

Der „Retro“ Ausdruck wird manchmal austauschbar mit Weinlese verwendet, aber viele WeinleseBekleidungsgeschäfte betrachten nur Kleidung der Sechzigerjahre und der Siebzigerjahre, „Retro“ wirklich zu sein. Die Kleidung, die nach der Mitte der 80iger Jahre produziert wird, wird im Allgemeinen betrachtet, bargain-priced oder eine barmherzige Abgabe zu sein.

Eine der wenigen Ausnahmen der Altersrichtlinie ist Spitzenentwerferkleider. One-of-a-kind Entwürfe durch Entwerfer wie Halston oder Versace können als Weinlese nach zwei oder drei Jahren gelten. Auf Art und Weise bezeichnet Weinlese ein außergewöhnliches Beispiel von Zeitraumkleidung oder von Kleidung, die noch etwas Handelsanklang trotz seines Alters hat. Ein Entwerferkleid habend, erklärte, dass Weinlese eine Ehre für SpitzenModedesigner ist.

In den meisten Fällen ist Weinlesekleidung nicht zu eigenem als zeitgenössische Art und Weise weniger teuer. Ein Paar Hüfte-umarmende Jeans von den frühen 70er-Jahren kann ein nagelneues Paar von Levi's in gutem Zustand zweimal soviel wie kosten. WeinleseBekleidungsgeschäfte sollten nicht mit Sparsamkeitspeichern verwechselt werden. Vorwähleren an diskriminierenden Weinlesespeichern sind im Allgemeinen im ausgezeichneten Zustand und gestellt sorgfältig wieder her. Große Sorgfalt wird angewendet, um sicherzustellen, dass die Einzelteile Vorlagen, die nicht preiswerteren Wiedergaben sind, die in den allgemeinen Bekleidungsgeschäften verkauft werden. Dieses ist besonders wichtig, wenn es zur hoch-sammelbaren Kleidung wie ursprünglichen hawaiischen Druckhemden und Bowlingspielhemden von den fünfziger Jahren kommt.

Authentische Weinlesekleidung hat etwas Wert im collectibles Markt, also sollte das Kaufen einer Weinlesebluse von den vierziger Jahren oder von einem Paar bell-bottom Jeans von den siebziger Jahren als eine Investition sowie eine Art und Weiseaussage gelten.

Es gibt irgendeine Debatte über Weinlesekennzeichnung in der absehbaren Zukunft. Einige können argumentieren, dass die einzige Jacke eines Mitgliedes von den späten Jahren oder die Fallschirmhosen vom Anfang der 90er ein Tag als Weinlesekleidung qualifizieren können. Aber viele Weinlesekleidungspuristen sagen, dass die Kleidung etwas dauerhaften Wert über den Zeiten hinaus haben muss, in denen sie hergestellt wurden. Während eine zoot Klage einen spezifischen Zeitpunkt in den vierziger Jahren definiert haben kann, kann es möglicherweise nicht als zutreffendes Weinleseeinzelteil wegen seines Trendiness und kurzen Zeitraums der Popularität gesehen werden. Weinlesekleidung neigt, gut zu halten, selbst wenn entfernt vom Zusammenhang seiner ursprünglichen Ära.