Was ist ein Burqini™?

Ein Burqiniâ „¢ ist ein Stück Badebekleidung, die entworfen, um die Bedingungen der passenden Abnutzung für moslemische Frauen zu treffen. Diese Standards bekannt zusammen als Hijab, und viele bescheidenen moslemischen Frauen einwilligen mit ihnen als Ausdruck des religiösen Glaubeens n. Die Entwicklung des Burqiniâ „¢ darstellte einen Hauptdurchbruch für weibliche moslemische Athleten he, die vorher mit passender Sportkleidung gekämpft. Der Australisch-gegründete Hersteller des Burqiniâ „¢ arbeitet auch an anderen Stücken der moslemischen Sportkleidung, entworfen, damit moslemische Frauen an einer großen Auswahl des Sports aktiv teilnehmen können.

Die Standards von Hijab sind manchmal schwierig, damit NichtMoslems verstehen. Im Wesentlichen vorschreibt Hijab bescheidenes Kleid für moslemische Frauen he, die erwartet, ihr Haar und Kästen bedeckt zu halten während öffentlich. Frauen sollen auch lose passende Kleidung tragen, und viele bedecken auch ihre Beine und Arme für zusätzliche Bescheidenheit. Hijab getragen auf verschiedene Arten in den verschiedenen Nationen, vom afghanischen burqa, das den vollständigen Körper zu den beiläufigeren Kopftüchern und bescheidenen zu den Blusen umfaßt, die von den Muslimfrauen in anderen Teilen der Welt getragen.

Hijab kann zu den NichtMoslems extrem einschränkend scheinen, aber für moslemische Frauen, ist es ein wichtiger Teil ihrer frommen Praxis. Aktive moslemische Frauen gekämpft mit Hijab für Dekaden, seit der losen Befestigung, die bescheidenen erforderten Kleider können eine Haftung in der Sportkleidung sein, und NichtMoslems Konkurrenten verspottet oder taunted weibliche moslemische Sportmannschaften für ihre bescheidenen Uniformen. Aheda Zanetti, ein libanesischer Moslem, der in Australien, festgestellt wohnt, dass sie eine Nische im Sportkleidungmarkt füllen könnte, indem sie moslemische Sportkleidung herstellte. Sie wollte Teilnahme am Sport für moslemische Frauen fördern, um sie und Sitz gesund, aktiv zu halten. Einer ihrer ersten Beiträge zum Markt war das Burqiniâ „¢, hergestellt von Ahiida Sportswear, die Firma, die sie gründete, um das Burqiniâ „¢ zu produzieren und zu vermarkten. Das Burqiniâ „¢ kann von den bescheidenen frommen Frauen anderer Glauben oder von den Frauen auch getragen werden, die andere Gründe haben konnten, zur Vertuschung zu wünschen.

In Übereinstimmung mit den Beschränkungen von Hijab, passt das zweiteilige Burqiniâ „¢ den Träger lose, beim ihr noch erlauben, frei umzuziehen. Das Kleid gebildet von einem starken Material, das nicht lichtdurchlässig dreht, wenn naß und es eine Haube mit.einschließt, um das Haar zu bedecken und ein Kittel, der teilwegs hinunter die Schenkel verlängert, zusammen mit einem Satz des zusammenpassenden Schwimmens keucht. Das Burqiniâ „¢ entworfen mit den gleichen Entwicklungsmaterialien, die in anderer Spitzenbadebekleidung benutzt, und es kommt in eine Strecke der Farben vom grundlegenden Schwarzen zu den Pastellfarben.

Die Entwicklung des Burqiniâ „¢ gehagelt von den bescheidenen moslemischen Frauen um die Welt, da sie ihnen erlaubte, frei und bequem zu schwimmen, ohne schwere Kleidung zu tragen oder improvisierte Hijab. Das Burqiniâ „¢ anzog internationale Schlagzeilen 2006, als einige moslemische Frauen 6, die als Leibwächter in Australien qualifiziert und trug ihr Burqinisâ „¢ auf dem Job und zeigte, dass das Kleid genau wie einen regelmäßigen Badeanzug getragen werden könnte.