Was ist ein Diadem?

Ein Diadem ist ein dekorativer Kopfschmuck, der entworfen, um Abgabe, Höhenstellung oder Würde anzuzeigen. Der Diadem entwickelt erheblich, seit es zuerst unter den Persern benutzt, und Museen, die auf Einzelteile vom klassischen Altertum spezialisieren, haben häufig eine sehr interessante Ansammlung Beschreibungen von Diadems, die die Geschichte dieser edlen Kopfbedeckung veranschaulichen. Während der Diadem fortfährt, mit Abgabe heute zu sein, ist es auch möglich, Diadems auf den Köpfen von denen zu sehen, die definitiv nicht mit Abgabe sind, getragen als dekorative Akzente.

Das Wort “diadem† kommt vom griechischen diadein, das bedeutet, dass “to Bindung around.† die frühesten Diadems Bänder des weißen Gewebes, die um den Kopf eingewickelt und gebunden, klassisch mit den Enden waren, die über den Schultern schleppen. Nur Abgabe erlaubt, den Diadem zu tragen und also kam es, als Symbol der Abgabe angesehen zu werden. Im Laufe der Zeit planten verschiedene Kulturen im Mittelmeer ihre eigenen Versionen des Diadem, mit dekorativen Zusätzen wie mehrfarbigen Schnüren oder stilisiert Darstellungen der verschiedenen kulturellen Symbole, wie des Asps in Ägypten.

In Griechenland anfingen Diadems, die Gestalt der Kränze anzunehmen, wenn die königlichen Toten besonders goldene Kränze tragen, in ihren Gräbern. Der Gebrauch der goldenen Kränze nachgab der Reihe nach zum Gebrauch eines goldenen Bandes und kurz nach dem dem, die begonnenen Leute, kostbare Juwelen ihren Diadems hinzuzufügen, und eine Form der Krone anfing aufzutauchen. Während der Diadem technisch ein Circlet ist, eher als eine aufrechte Krone, war es offenbar die Inspiration für die Krone, und das moderne Halbkronenstück, das als eine Tiara bekannt ist, gekennzeichnet manchmal als ein Diadem in einem Hinweis auf diesem.

Zahlreiche Beschreibungen von Diadems können in Kunstwerke von den griechischen und römischen Zeiten gesehen werden. Zusätzlich zum Erscheinen auf den Köpfen der Lehren, bewilligt Diadems auch Mitgliedern des Adels, und einige Leute nahmen den Diadem für selbst, während sie neue Länder und Völker eroberten.

Das eindeutige Bild des Diadem ist für einige Leute sehr evokativ, die erklären können, warum es in der Poesie regelmässig erntet. Abgabe um die Welt fortfahren en, Formen des Diadem, besonders an den formalen Ereignissen zu tragen, und einige Monarchen scheinen, den Diadem über den aufwändigeren (und schwer) aufrechten Kronen zu bevorzugen. Weibliche Monarchen können insbesondere beschließen, Diadems ausschließlich zu tragen.