Was ist ein Periwig?

Ein Periwig ist eine Art der Perücke populär zwischen den 17. und 19. Jahrhunderten, besonders auf men’s Art und Weise. Das Wort geglaubt, um eine Korruption des französischen Ausdruck perruque zu sein, allgemein genannt das peruke. Der Periwig war ein lebenswichtiges Art und Weisestück der Oberklasse französische und britische Haushalte und spielte eine Rolle, wenn es irgendeine Art des hygienischen Standards beibehielt. Der moderne Ausdruck für einen Hairpiece, Perücke, geglaubt, von den Periwigs entwickelt zu haben.

Perücken waren in den alten Kulturen von Ägypten und von Griechenland für den Schutz populär, den sie von der Sonne und als Statussymbol anboten. Nachdem der Fall von Rom, sie aus Popularität jahrhundertelang für eine Vielzahl von Gründen heraus fielen. Viele Experten gutschreiben den vorzeitig kahlen König Louis XIII von Frankreich für die Popularisierung der Perücken das französische Gericht, insbesondere die lange, lockige Art ht, die den Periwig genannt.

Der Periwig gesehen häufig in Portraits als lange, flüssige Mähne der Wellungen. Das Anreden der Perücke schwankte mit Zeit und Tendenz. Neuere Art und Weise vorschrieb häufig ig, dass die Perücken mit einer Mischung der Stärke pulverisiert, um sie weiß aussehen zu lassen. Für die besten Perücken benutzt Menschenhaar, obgleich weniger teure Versionen Tierhaare ersetzten oder die zwei zusammen mischten. Wegen der unglücklichen Gerüche, die mit nur einmal jährlich baden verbunden sind, gerochen Perücken häufig mit Blumen oder schwer Duftstoffen.

Perücken benutzt nicht nur, um Kahlheit zu verkleiden, aber vor Läusen zu schützen. Während der Mittelalter verachteten die meisten europäischen Länder das Baden, wie ungesund. Es war nicht selten für Adlige, nur einmal jährlich zu baden. Infolgedessen rasierten Leute häufig ihre Köpfe, wie ihre badengewohnheiten nichts taten, Plage an den Insekten in ihrem Haar zu verhindern. Perücken auch geplagt häufig mit Läusen, aber waren für Komfort entfernbar. Der Periwig wurde die populärste Art des 17. Jahrhunderts für Männer, und viele berühmten Portraits der Ära enthalten die edlen oder königlichen Männer, die in ihrem Periwig resplendent sind.

Nach der Wiederherstellung des Königs Charles wurden II zum Thron in England, die Tendenz unter den Briten populär. Charles aufwendete viel seiner verbannten Jugend im französischen Gericht und gewann viel Anerkennung für französische Arten. Zwischen dem König von England und König Louis XIV von Frankreich, wurden Periwigs eine Notwendigkeit für die Gerichte beider Nationen.

Wigmakers erhielten beträchtliche Aufmerksamkeit während dieses Zeitraums und erlaubt viele Privilegien als Handwerker. Einige Quellen sagen, dass König Louis XIV mehr als 40 Wigmakers an seinem Palast in Versailles einsetzte. Bis zum dem späten 17. Jahrhundert hergestellt Z5ünfte für Wigmakers in England und in Frankreich nd.

In Amerika benutzte die frühe Kolonialregierung den Periwig als Teil ihrer Uniform, um Sozialstatus in der Nachahmung der Briten zu zeigen. Bis zum dem mid-19th Jahrhundert weggedrückt Anti-Britisches Gefühl diese Art und Weisetendenz se, und Perücken getragen nicht mehr von den amerikanischen Richtern oder von den US-Kongreßmitgliedern. Britische Parlamentsmitglieder und viele Richter tragen noch eine Veränderung des Periwig für amtliche Lernabschnitte. 2007 wählte der Zustand von New South Wales Australien, um Gebrauch der Perücken in der Regierungstätigkeit einzustellen.