Was ist ein Schiebekleid?

Ein Schiebekleid ist- ein Kleid, dem Eigenschaften gerade Geraden und doesn’t die body’ Sn-Kurve umarmen oder die Taille gürten. Obgleich Schiebekleider in verschiedene Hülse Längen und Hemlines kommen können, ist- das klassische Schiebekleid sleeveless, Knielänge und kennzeichnet einen hohen Kragen- oder Bootsansatz. Während das Schiebekleid oben in der Art und Weise regelmäßig während der Dekaden gezeigt hat, ist sein Schattenbild vom Sechzigerjahre “mod† Blick am ikonenhaftsten, als es durch solche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie Audrey Hepburn, Mia Farrow und Twiggy getragen wurde. Einige Leute sagen, dass Schiebekleider irgendeinem Körperbau schmeicheln, während andere dass ihre besten Klagen des eckigen Schnittes ein dünner Rahmen argumentieren. Während Schiebekleider durch eine nicht-sich verjüngende Taille gekennzeichnet werden, lassen sie wenig Raum für die Hüften, wenn sie vom Polyester oder von anderen Geweben ohne Elastizität umgearbeitet werden.

Die vielseitige Verwendbarkeit des Schiebekleides stammt die Tatsache, dass sie ziemlich normal ist, dennoch das hoch entwickelte ab und kann über oder unter verschiedenen Kleidern überlagert werden. Während der Zwanzigerjahre trugen Prallplatten die Schiebekleider, die mit der Franse und Kornen geschmückt wurden und gaben dem anders einfachen Entwurf ein verschönertes Element, das noch bequem war, innen zu tanzen. In den sechziger Jahren wurden Schiebekleider mit psychedelischen Blumen und den grossen, fetten Drucken aktualisiert. Während dieser Dekade verkauft Entwerfer, den Lilly Pulitzer, anfing ihre eigene Art des Schiebekleides, die heute als das “Lilly.†, bekannt wurde die Lilly Linie zu verkaufen noch, seine Unterschriftenschiebekleider in den Mustern 1960s-style.

In den achtziger Jahren wurde die Schiebekleidart mit Jersey-Material kombiniert und getragen über einem Hemd, bildete das Herstellen der “jumper.† Schiebekleider ein Come-back in der Mitte der 90er-Jahre, als Geschäftsabnutzung populär wurde, und diesmal wurden häufig über einem Turtleneck oder einem T-Shirt überlagert und getragen mit Kniesocken. Während des mid-2000s wurde die Weinlesejahrart und weise, die zu den Mainstream- und Schiebekleidern zurückgebracht wurde, noch einmal in ihrer Ausgangsmaske ohne ein Hemd darunterliegend getragen. Das Schiebekleid ist noch mit zeitloser Art und Weltklugheit verbunden und wurde vom First Lady Michelle Obama im family’s ersten amtlichen Portrait im Weißen Haus getragen. Das Schiebekleid war vorher mit dem US-Vorsitz, als ehemaliger First Lady Jacqueline Kennedy es als ihre eigene Unterschriftenart annahm verbunden, zusammengepaßt mit Perlen, Handschuhen und einem Pillboxhut.