Was ist ein Schnur-Bikini?

Schnurbikinis werden durch die kleinen Dreiecke des Gewebes gekennzeichnet, die die Brüste, Hinterteile und Leiste bedecken, zusammengehalten mit dünnen Bügeln. Die Oberseite wird von zwei Dreiecken Material enthalten, die die Brüste bedecken, und wird über dem Kasten mit einer Schnur angeschlossen, die in der Rückseite bindet. Eine andere Schnur verbindet die Spitzenzwei Ecken und die Riegel um den Ansatz. Unterseiten können in eine Vielzahl in den Arten kommen, aber gewöhnlich, kennzeichnet der konservativere Schnurbikini eine Unterseite der low-rise oder volleren Abdeckung, die an der Hüfte bindet. Schnurbikinizapfen benutzen weit weniger Gewebe: ein Dreieck bedeckt die Gabelung und verengt in einen Zapfen, der die Hinterteile fast völlig herausgestellt verlässt.

Der Bikini wurde 1946 von Louis Reard, ein französischer Ingenieur und Wäscheverkäufer erfunden. Alle Bikinis ähneln einem grundlegenden Büstenhalter- und Unterwäschesatz und verlassen den Midriff herausgestellt. Bikinis waren in den vierziger Jahren für ihre aufschlussreiche Natur umstritten. Der Schnurbikini ist eine sogar skimpier Version.

Gerücht hat ihn, dass der Schnurbikini durch ein brasilianisches Modell entworfen wurde, das Rose De Primallio genannt wurde, die versuchte, ihren eigenen Bikini using nur eine kleine Menge Gewebe zu nähen. Bald nach, stellte eine Gruppe Modelle den Schnurbikini zum ersten Mal an einem New- OrleansMall 1974 vor. Geistliche und Konservative denunzierten die skimpy neuen Bikinis, aber die Käufer, die zum Mall geschart wurden. Die Popularität des Schnurbikinis schnellte empor.

Obwohl Schnurbikiniträger dürftig plattiert sein können, sind sie kaum der aufschlussreichste Bikini auf dem Markt. 1964 erfand österreichischer Entwerfer Rudi Gernreich einen toplessen Badeanzug, den er das monokini nannte. Ein monokini ist die Badeanzugunterseite, die Hosenträger-wie zu den Bügeln angebracht wird und verlässt die Brüste bloß. Er erfand später pubikinis, die den Schambereich aufdecken, damit alle sehen.

Mikroschnurbikinis oder microkinis, Abdeckung gerade genug, zum des Trägers in den meisten Positionen zugelassen zu halten. Ein anderer barely-there Bikini, genannt den Riemenbikini, ist ein v-förmiges Kleid, das von der Leiste auf die Schultern verlängert, die Nippel bedeckt und alles anderes herausstellt. Das v verengt zu einem Zapfen in der Rückseite.

Wenn man einen Schnurbikini kauft, es ist wichtig zu wählen, fühlt sich eine Art, die nur soviel wie den Träger aufdeckt, mit wohl. Die Bügel sollten sein ein justierbares und sicher binden. Die letzte Sache, welche die meisten Frauen wünschen, ist, damit eine Welle die Oberseite beseitigt. Seitenriegel schauen reizvoll, aber können erhalten verfangen und leicht sich lösen; doppelte seitliche Bügel liefern mehr Sicherheit. Am wichtigsten, sollte ein Badeanzug gewählt werden, der das Trägergefühl gut über ihren Körper bildet, ob das ein microkini oder ein tankini ist.