Was ist ein Shahtoosh?

Shahtoosh ist die teuerste Wolle in der Welt und wird verwendet, um Artikel von der Kleidung wie Schalen und Schals zu bilden. Es ist extrem leicht und weich, dennoch ist überraschend warm. Die Fasern sind - ungefähr sechsmal dünner als die Größe eines Menschenhaars extrem dünn. Im Allgemeinen kommt die Wolle vom tibetanischen Antilopenpelz, spezifisch das sehr feine undercoat; das Tier ist alias das Chiru.

Das Wort shahtoosh ist ein persisches Wort, das der Wollen“ übersetzt als „König. Die empfindliche Beschaffenheit des Pelzes gegeben, nimmt es einen extrem begabten Handwerker zur Arbeit mit diesem Gewebe und stellt diese Schale ziemlich wertvoll und reichlich her. Die Schale gewöhnlich werden in Kaschmir hergestellt, der ein Zustand in Indien ist.

Historisch wurden shahtoosh Schale als Mitgiftseinzelteile in Indien benutzt; jedoch sah die letzte Hälfte des 20. Jahrhunderts dieses Gewebe, ein Müssenhaben Einzelteil auf weltweite Art und Weise zu werden. Popularität fuhr fort zu wachsen und die Schale waren in der hohen Nachfrage. Das Chiru, dessen Pelz für diese Schale benutzt wurde, fing an, übermäßig gejagt zu werden und das Tier, das bald oben auf dem bedrohte Art beendet wurde, verzeichnen.

Mehr als 160 Länder unterzeichneten die Versammlung über zwischenstaatlichen Handel im bedrohte Art, bildeten Tötung, schädigen, oder weltweit handeln das Chiru, das seit 1979 ungültig ist. Es ist jetzt against the law, diese Tiere zu jagen und kein Handelshandel im shahtoosh wird erlaubt. Der ungültige und Untertagehandel des Gewebes bleibt jedoch ein Problem.

Untersuchungen haben die shahtoosh Schale gefunden, die für Tausenden US-Dollars (USD) verkauft werden in den Untertagemärkten in London, in New York, in Delhi und in vielen anderen Städte. Dieses könnte anzeigen, dass es noch eine Nachfrage nach dieser Art des Gewebes unter dem reichen und das berühmt gibt. Solange es fortfährt, Nachfrage nach diesen Schalen zu geben, ist das Verbot wahrscheinlich nie völlig wirkungsvoll.

Der Handel oder der Besitz eines shahtoosh Schals können mit einem stämmigen feinen oder vielleicht sogar einer Gefängnisstrafe kommen. In Indien ist die Geldstrafe sechs Jahre im Gefängnis und $500 USD laden auf. Die Schale oder die Schals können am Rand der meisten Länder um die Welt konfisziert werden, und der Besitzer könnte mit dem Handeln der ungültigen Tierprodukte aufgeladen werden. Nachdem das Gesetz Platz erbte, wurden Inhabern dieser Schale ein Sechsmonatszeitraum gegeben, zum sie zu erklären und einer Inhaberbescheinigung zu erreichen.

Experten schätzen, dass es ungefähr 75.000 Chiru gibt, das im wilden gelassen wird, verglichen bis eine Million 1950. Auch die Experten schätzen den ungefähr 20.000 dieser Tiere werden noch getötet jährlich und bedeuten, dass dieses Tier bis zum dem Jahr 2015 ausgestorben sein könnte. Es nimmt den Pelz von drei bis fünf Tieren, zum genügenden shahtoosh zu produzieren, um einen Schal herzustellen. Es gibt Alternativen zum shahtoosh, das populärste Sein das pashmina, das von den Wollen der tibetanischen Ziegen gebildet wird, die ihre Mäntel jeder Frühling verschütten und nicht getötet wird, um den Pelz zurückzuholen.