Was ist ein Shirtwaist?

Die Bedeutung des Wort “shirtwaist† hat in den Jahren, mit ändernder Art und Weise entwickelt. In der ersten Richtung war ein Shirtwaist eine Art Bluse der hergestellten Frauen, die separat von einem Rock oder von einem Paar Hose getragen wurde. In der neueren Richtung kam der Ausdruck, das Kleid einer Frau mit einem Mieder zu bedeuten, das eher wie das Hemd eines Mannes angeredet wurde. Shirtwaistkleider waren in den fünfziger Jahren besonders populär, und sie noch sind nah mit dieser Ära in der Geschichte verbunden.

Der ursprüngliche Shirtwaist war Ende der 1800s durch die Edwardian Ära extrem populär. Der Entwurf war, ohne die übermäßigen Krausen und die Verzierung gewöhnlich normal und bescheiden, die manchmal Abnutzung der Frauen kennzeichneten. Viele Funktionsfrauen trugen Shirtwaists, weil sie praktisch und bequem waren, innen zu arbeiten, während Klasseenfrauen die Kleider trugen, um ein Gefühl von Unabhängigkeit zu erhöhen. Viele Suffragettes z.B. trugen Shirtwaists in ihren Märschen eher als die begrenzenkleider des Zeitraums, und der populäre Gibson Mädchenblick wurde mit einem Shirtwaist und einem langen, dünnen Rock erzielt.

Die Kleidart fing auch an, um diese Zeit aufzutauchen, obgleich sie wurde nicht, wie populär bis die Mitte des 20. Jahrhunderts. Ein Shirtwaistkleid wird bedeutet, um die Linien nachzuahmen und Entwurf der Hemden der Männer, mit einem klaren Kragen und einem Knopf konfrontieren unten. Die Hülsen können lang oder kurz sein, und das Kleid selbst neigt, mindestens Knielänge zu sein, wenn nicht länger. Die Kleider können sehr praktisch und überwunden sein, oder sie können dekorativer sein, und eine Strecke der Materialien und der nähenden Arten werden für eine Zusammenstellung der gewünschten Blicke, von matronly und vom Fachmann zu schwülerem benutzt.

In seinen frühen Inkarnationen war das Shirtwaistkleid in hohem Grade - empfohlen für Funktionsfrauen und eine beträchtliche Verbesserung über drückenderer Kleidung der Zeiten. Lehrer z.B. wurden angeregt, Shirtwaistblusen und -kleider zu tragen, weil sie bequemes, praktisches und Berufsschauen waren. Eine Strecke der Materialien wurden benutzt und reichten von den hellen Wollen bis zu Baumwolle und von den Schnitten, die geneigt wurden, um, mit klaren Linien verhältnismäßig einfach zu sein, die in den Arten der Zwanzigerjahre hineinführten.

In den vierziger Jahren fing das Shirtwaistkleid an, aufzutauchen, während eine allgemeine Art und Weise und bis zum den fünfziger Jahren, es nah mit fähigen Hausfrauen und Sekretären verbunden war. Der einfache Entwurf könnte sehr elegant sein, als wohles durchgeführt und das Muster gesehen wurden, wie sehr weiblich. Ein klassisches Shirtwaistkleid hat verstaut in der Taille mit ausgedehnten Hüften und gerundeten den Schultern und projektiert ein überzeugtes, bequemes Bild.