Was ist ein Tennis-Hemd?

Ein Tennishemd, häufig gekennzeichnet als ein Polohemd oder einfach ein Polo, ist, eine Art des Hemdes zuerst entwickelt für Abnutzung während der Tennisgleichen aber hat, da verbreitet zum verschiedenen Sport und zu anderen Feldern als Kleid der Präferenz. Entworfen als kurzes sleeved t-shaped Hemd mit einem Kragen und einem kurzen placket, normalerweise mit nur zwei oder drei Knöpfen, sollten Tennishemden die Bedürfnisse der Tennisspieler erfüllen. Seit ihrer Erfindung jedoch hat der Gebrauch dieser Kleider zu anderen Bereichen verbreitet und sie sind in einigen verschiedenen Art und Weiseansammlungen gekennzeichnet worden.

Ende der 1800s und der frühen 1900s würden Männer gewöhnlich die long-sleeved, weißen, vollen geknöpften Hemden beim Spielen von Tennis tragen. Diese wurden allgemein mit schweren Flanellhosen getragen, und die gesamte Ausstattung war nicht für umfangreiche athletische Tätigkeit ungeheuer verwendbar. Der französische Tennismeister René Lacoste entwarf eine neue Art des Kleides, die würde grösseren Komfort und Bewegung erlauben und würde insgesamt Aufschlag die Notwendigkeiten einer Person verbessern, die Tennis spielt.

Lacoste entwarf sein erstes Tennishemd, um kurze Hülsen, eher als die langen Hülsen zu haben, denen traditionsgemäß oben gerollt getragen wurden und entrollt während eines Gleichen kommen würden. Er schloß einen Kragen mit ein, der helfen würde, Schweiß aufzusaugen und bis zum Unterhalttageslicht weg von der Rückseite seines Ansatzes leicht geschlagen werden könnte. Ein kurzes placket am Ausschnitt würde erlauben, dass das Hemd für, grössere Bescheidenheit geknöpft zu werden oder etwas aufgeknöpft wird, um einen Träger während eines Gleichen weg abkühlen zu lassen. Lacoste benutzte ein gestricktes Gewebe, spezifisch piqué Baumwolle, eher als ein gesponnenes Material, für grössere Haltbarkeit und weil es besser atmete, um kühl dem Träger zu helfen weg während des Spiels.

Das ursprüngliche Tennishemd, das von Lacoste schloß entworfen war auch, ein kleines Krokodil mit ein, das in die Frontseite beim Kasten gestickt wurde, da amerikanische Journalisten angefangen hatten, auf ihn als “the alligator† sich zu beziehen, oder “the crocodile.† sein ursprünglicher Entwurf für das Tennishemd sofort von anderen Spielern beachtet wurde, und bei Lacoste, das bald mit einem Kleidungsverkaufsberater partnered ist, um sein Kleid in Serienfertigung herzustellen. Das Hemd war unter einigen verschiedenen Sportspielern, besonders Polospieler ziemlich erfolgreich, die das Hemd so häufig trugen, dass der Entwurf kam, als Polohemd als ein Tennishemd in vielen verschiedenen Regionen häufig bekannt.

Ende des 20. Jahrhunderts wurde das Tennishemd auf Art und Weise von den Entwerfern wie Ralph Lauren gekennzeichnet und stieg auf Popularität unter Technologiegeschäften und anderer Büroumwelt als der Standard für “business casual† Art und Weise. Tennishemden werden auch häufig im Einzelhandel getragen, in dem Arbeitgeber ein Kleid wünschen, das professioneller als ein normales T-Shirt ist, aber sind nicht wie ein geknöpftes Smokinghemd so formal. Viele Landschaftsgestalter und andere Fachleute, die draußen auch arbeiten, bevorzugen häufig Tennishemden, während sie noch breathability zur Verfügung stellen, um zu helfen, einen Träger kühl zu halten, während das Knitgewebe schroff und haltbar ist.