Was ist ein Wimple?

Ein wimple ist ein Kleid, das über dem Kopf und den Ohren und um das Kinn getragen. Viele Leute verbinden wimples mit sehr traditionellen Aufträgen der Nonnen, die fortfahren, dieses Kleid zusammen mit vollen Gewohnheiten zu tragen. Wimples waren auch unter Frauen in den Mittelalter sehr populär; sie getragen von herum 1200 bis 1400 von verheirateten Frauen aller Kategorien, obgleich ihre Anordnung und Ornateness unermesslich unterschieden. In den modernen Zeiten gesehen wimples normalerweise nur auf traditionalistische Nonnen und historisches Re-enactors.

Die Art des wimple scheint, mit dem traditionellen bescheidenen Kleid zusammenzuhängen, das von den Muslimfrauen getragen. Christliche Kreuzfahrer holten zurück zahlreiche kulturelle Traditionen mit ihnen, einschließlich das Konzept der Abdeckung des Haares und des Gesichtes der frommen Frauen. Europäische wimples waren zu dem traditionellen moslemischen hijab auf einige Arten jedoch unterschiedlich obgleich das Grundprinzip der beibehaltenBescheidenheit das selbe blieb.

Ein grundlegendes wimple gebildet einfach, indem man weißes Gewebe um das Kinn, Haar und Ohren und das restliche Gewebe auf eine attraktive Art dann drapieren einwickelt. Viele mittelalterlichen Frauen trugen Gewohnheit-gepaßte wimples, die mit Falten und Falten genäht worden, um sie einfacher zu bilden anzuziehen. Traditionsgemäß gewesen diese Kopfbedeckung immer weiß, obgleich die Qualität des Gewebes unermesslich unterschied und wohlhabendere Frauen wirklich durchdachte wimples mit Rahmen stützten, um ihnen sogar noch mehr Beschaffenheit zu geben.

Verheiratete Frauen waren die traditionelle Gruppe, zum des wimple zu tragen, da unverheiratetfrauen erlaubt, ihr befreites und freilegtes Haar zu tragen. Das Ritual des Anziehens des wimple, nachdem Verbindung in etwas europäischen Kulturen sehr wichtig war, da sie einen Hauptschritt im Durchgang zum Erwachsensein markierte. Weniger wohlhabende Frauen zufriedengaben einem einfacheren Haupttuch oder einem mit Schal uen, die das Haar bedeckten und es vom Gesicht zurückzogen, um das Bearbeiten bequemeres zu bilden, während die durchdachten wimples der wohlhabenden Frauen wie Miniarchitekturprojekte aussehen konnten.

Im Laufe der Zeit anfing die Art des wimple zu entwickeln. Italienische Frauen waren die ersten, zum der gauzy Gewebe für ihre wimples zu benutzen, um ihr durchdacht angeredetes Haar und das Kleid vorzuführen, das, um auf dem Kopf zurück zu verschieben, begonnen und durch Hüte und andere Art und Weise ersetzt zu werden. Sie können zahlreiche historische Beispiele von wimples in den mittelalterlichen Anstrichen sehen, wenn Sie interessiert sind, an, die reiche Vielzahl der wimple Arten zu sehen. Wenn Sie ein wimple für ein Projekt bilden, haben viele Web site Muster für mittelalterliche Kleider, einschließlich wimples; versuchen, nach mittelalterlichen nähenden Mustern in Ihrer Lieblingssearch engine zu suchen.