Was ist ein Yarmulke?

Ein Yarmulke, auch genannt ein kippah, ist ein skullcap, das traditionsgemäß von den beobachtenden Juden, normalerweise Männer getragen. Er ist gewöhnlich dünn und klein, aber kann in einer Vielzahl der Gewebe, der Farben und der Entwürfe gebildet werden. Größere Yarmulkes, die den gesamten Kopf fast zu den Ohren umfassen, getragen von bestimmten Gruppen. Yarmulke ist ein Yiddish Wort, das abgeleitet vom polnischen Wort für „Kappe.“

Sowie, das Talmud, eine Ansammlung alte rabbinische Schreiben, beziehen eine auf Hauptbedeckung, aber es ist eine Angelegenheit der Debatte, ob es bedeutet, ständig getragen zu werden oder nur während des Gebets, ob, einen Yarmulke zu tragen eine Angelegenheit des jüdischen Gesetzes oder der Gewohnheit ist. Auf jeden Fall besprochen die spezifische Art der Hauptbedeckung nicht, aber der Yarmulke kann die Norm wegen seines kleinen und Bequemlichkeit geworden sein. Wie mit vielen jüdischen Gewohnheiten, unterscheidet der Yarmulke erheblich unter Bezeichnungen.

Einige Juden tragen nur einen Yarmulke, wenn sie in den frommen Tätigkeiten engagiert, während andere ein fast ständig tragen. Einige Gruppen, wie das Haredi, tragen ziemlich konstante Yarmulkes - in diesem Fall, gebildet vom schwarzen Samt - während andere bedeutende Personifizierung erlauben. Yarmulkes können in allen verschiedenen Farben gefunden werden und mit weltlichen Bildern, wie Sportmannschaftabzeichen und Zeichentrickfilm-Figuren sogar verziert werden. Einige jüdische Gruppen einwenden gegen diese Art von Yarmulke se.

Ein Yarmulke kann außerdem gestrickt werden oder gehäkelt werden. Mitglieder der israelischen frommen Zionisten, der Breslov Hasidim und Kabbalist Nachfolger tragen die ziemlich großen, gestrickten Yarmulkes. Der Breslov Yarmulke ist weiß und mit dem Beschwörungsformel Na Nach Nachma Nachman Me'uman in den schwarzen hebräischen Buchstaben eingeschrieben. Die Phrase nimmt Bezug auf Rabbiner Nachman von Breslov, Gründer der Bewegung. Der Kabbalist Yarmulke gebildet normalerweise von einem dunkel-farbigen Garn.

Einige jüdische Männer tragen einen größeren Hut über einem Yarmulke; Mitglieder des Haredi z.B. tragen traditionsgemäß Fedoras. Jüdische Frauen sind abhängig von der gleichen Kopfbedeckung Tradition wie Männer. Obwohl Frauen in den traditionelleren jüdischen Gruppen ihre Köpfe mit einem Schal, einem Schal oder einem Hut umfassen können, tragen die in den nicht-Orthodoxen Gruppen manchmal einen Yarmulke.