Was ist ein Zucchetto?

Ein zucchetto ist ein kleines, rundes skullcap, das von einigen Mitgliedern des Klerus, besonders in der katholischen Kirche getragen. Geistliche in etwas anderen christlichen Traditionen, wie Lutheranism und Anglikanismus, tragen auch zucchetti. Ein zucchetto gekennzeichnet durch einige andere Wörter, einschließlich pileolus, berrettino, Calotte und submitrale.

Zucchetti verwendet worden in der Kirche für ziemlich lange Zeit, obwohl die genauen Daten und die Gründe hinter ihrem Gebrauch unbekannt sind. Es geglaubt, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt im dreizehnten Jahrhundert mit der Absicht des Haltens der Köpfe der Klerusmitglieder warm eingeführt, als sie in den kalten, feuchten Kirchen predigten; viele Klerusmitglieder ließen einen Kreis des Haares von ihren Köpfen nach ihrer Einführung in den Klerus entfernen, also war dieses eine besonders praktische Tradition.

Im Katholizismus feststellt die Position eines Klerusmitgliedes des, welches Farbe zucchetti sie tragen. Der Papst trägt traditionsgemäß ein weißes zucchetto und Kardinäle tragen helles Scharlachrot zucchetti; diese Traditionen eingeleitet in den 1500s und im 1400s, beziehungsweise se. Katholische Bischöfe und Erzbischöfe können ein violettes, zucchetto zu tragen normalerweise gesehen werden. Klerusmitglieder, die in der Hierarchie niedriger sind, angefordert nicht t, zucchetti zu tragen; es ist tatsächlich ziemlich selten damit sie so tun. Priester und Diakone tragen schwarzes zucchetti bei den seltenen Gelegenheiten, wenn sie entscheiden, so zu tun; dieses ist extrem selten für Priester und für von den Diakonen fast ungehört.

Manchmal können spezifische Aufträge in der katholischen Kirche skullcaps der verschiedenen Farben tragen. Mitglieder des Franziskanerauftrages z.B. die Heiligem Francis von Assisis Ideen der freiwilligen Armut und des einfachen Lebens folgen, können ein braunes, zucchetto zu tragen häufig gesehen werden. Klerusmitglieder in anderen frommen Aufträgen, wie einigen anglikanischen Bishops in Afrika, können ein zucchetto auch bei Gelegenheit tragen. Sie neigen zu tun also gegründet auf den Traditionen, die durch die katholische Kirche eingeleitet; es gibt wenig oder keinen Unterschied bezüglich der Art oder bezüglich des Zweckes. Die wenigen anderen frommen Anstalten, die Klerus haben, das skullcaps der verschiedenen Formen auch tragen, folgen im Allgemeinen den Traditionen, die von Catholicism gegründet.

Das Wort zucchetto ist ein italienisches Wort, das kleinen Kürbis bedeutet. Es gibt einige Theorien betreffend, wie das Wort mit einer Hauptbedeckung verbunden wurde. Einige glauben, dass es auf die Form des zucchetto bezieht, das gesagt werden kann, um Hälfte eines kleinen Kürbises oder anderen Kürbisses zu ähneln. Andere vorschlagen re, dass es auf die Tatsache bezieht, dass es auf irgendjemandes Kopf sitzt, der für einen Kürbis von Art gehalten werden könnte.