Was ist ein voller Beleg?

Ein voller Beleg ist die Unterwäsche einer Frau, die entworfen ist, um äußerer Kleidung zu helfen, glatt zu hängen und eine andere Schicht Abdeckung unter blossen Ausstattungen zur Verfügung zu stellen. Er kann eine Extraschicht Wärme auch zur Verfügung stellen. Ein voller Beleg ist gewöhnlich ein einteiliges Kleid mit Büstenhalterart Bügeln, obwohl nicht jeder volle Beleg Bügel hat. Etwas Arten sind entworfen, um eher lose und von oben bis unten fließend, mit minimalem am bustline nur formen zu sein, während andere einen eingebauten Büstenhalter für die zusätzliche Formung haben.

Ein Beleg wird unter Kleidern und Röcken getragen, um anzuhaften zu verringern und das äußere Kleid richtig hängen zu lassen. Er kann als schützende Schicht zwischen raueren Geweben und der Haut und zwischen verschwitzter Haut und empfindlichem Gewebe dienen. Belege bieten auch eine Schicht Sichtschutz und geben vollere Abdeckung, wenn Röcke oder Kleider zu bloß sein können, bescheiden alleine getragen zu werden. Belege kommen in eine Vielzahl von Arten, einschließlich den vollen Beleg, den halben Beleg, den trägerlosen vollen Brautbeleg und den Minibeleg.

Der volle Beleg ist ein einteiliges Kleid, dem von den Schultern zu gerade über dem Rand des Kleides oder des Rockes verlängert, ob das Kleid oder der Rock Knielänge oder Fußbodenlänge ist. Während er beabsichtigt wird, als Unterwäsche getragen zu werden, wird ein voller Beleg gewöhnlich über vertrauterer Unterwäsche, wie einem Büstenhalter und Schlüpfer getragen. Einige volle Belege sind mit einem Büstenhalter entworfen, der geeinbaut wird, um bei einem glatteren Blick, bei wenigen Kleidschichten und bei der besseren Formung zu helfen.

Sein in voller Länge Entwurf macht den vollen Fehler, einem Kleid zu ähneln, soviel, damit er einen Kleidentwurf anspornte, der als das Belegkleid bekannt ist. Das Belegkleid, als Passen seines Namens, wird durch seine einfachen, Ausflussrohre gekennzeichnet. Belegkleider, wie volle Belege, werden gewöhnlich von einem ziemlich glatten und flüssigen leichten Gewebe hergestellt und kennzeichnen dünn, Isolationsschlauchart Bügel. Einige Leute verwenden auch volle Belege als Sleepwear.

Gleitet, ob voll, beinahe, oder Mini, werden gewöhnlich vom Nylon, vom Polyester, von der Seide oder vom Satin - alle flüssigen Materialien gebildet, die dem äußeren Kleid helfen sollen anzuhaften zu widerstehen. Spandex kann auch benutzt werden, um bei der Körperformung zu helfen. Sie häufig werden in Spitze getrimmt, besonders wenn der Teil des Ausschnitts über dem Ausschnitt des Kleides oder der Bluse darstellen konnte, die auf den Beleg getragen wurde. Anderes gleitet, spezifisch entworfen für Gebrauch mit clingy Extrageweben, vermeidet jede mögliche Verschönerung und sogar Versuch, um Nähte herabzusetzen, um glatt dem Aussehen des äußeren Kleides weiter zu helfen.

Ein trägerloser voller Beleg wird häufig einen vollen Brautbeleg genannt, weil er entworfen ist, mit trägerlosen Hochzeitskleidern und anderen trägerlosen Kleidern getragen zu werden. Andere Arten Belege umfassen den halben Beleg, der an der Taille beginnt und von der Länge des Rockes unterschreitet. Er kann mit einer Unterhemdoberseite getragen werden, um die Abdeckung zur Verfügung zu stellen, die der eines vollen Beleges ähnelt. Ein Minibeleg beginnt an der Taille und verlängert nur eine Spitze hinunter das Bein; er ist entworfen, unter sehr kurzen Röcken oder Kleidern getragen zu werden. Baumwolle gleitet, ob voll, oder beinahe, in den Ländern populär sein, in denen die Hitze Nylon unbequem bilden kann.