Was ist eine G-Schnur?

Eine G-Schnur ist eine Art Unterwäsche entsprechend einem Zapfen. Seine Bestimmung der Eigenschaft ist der kleine Streifen - ziemlich buchstäblich, eine Schnur - des dieses Gewebes läuft zwischen des die Hinterteile Trägers und die Attachés zu einem Band um die Hüften. Eine G-Schnur kann von den Männern oder von den Frauen getragen werden aber ist im Allgemeinen unter Frauen populärer. Sie bedeckt nicht viel, wenn sie mit einem Standardpaar Schlüpfer der Frauen verglichen wird, aber das Tragen einer G-Schnur wird die gefürchtete panty Linie - die Linie, die anderen genau erklärt, wo die Unterwäsche einer Frau ist - unter dünnere Gewebe und feste Kleidung los. Einige Badeanzüge haben auch einen G-Schnur Entwurf, mit der Bikiniunterseite, die im Aussehen der von G-Schnur Unterwäsche ähnlich ist.

G-Schnüre begonnen als Unterwäsche für die Männer in den verschiedenen afrikanischen Stämmen. Sumoringkämpfer und der fiktive Buchstabe Tarzan trugen auch Veränderungen des Kleides. Als sie anfingen, Hauptströmungs zu werden, waren Arbeitswalzen die höchstwahrscheinlichen Leute, zum einer G-Schnur zu tragen. Die Unterwäsche hat, da geworden sogar noch mehr Mainstream und populär.

Eins der wenigen Dinge, welche die G-Schnur zu irgendjemandes Fantasie verlässt, ist der Ursprung seines Namens, obwohl es Theorien eines Paares gibt. Das erste ist, dass die amerikanischen Ureinwohner, welche die Loinclothart Kleid sie genannt wurden, trugen ein „Geestring.“ Es wird geglaubt, dass, wie die englischen Siedleren innen umzogen, sie den Namen des Kleides änderten und schließlich seinen Gebrauch übernahmen.

Eine andere Theorie ist, dass die Unterwäsche seinen Namen erhielt, indem sie verkürzte den Ausdruck „Gürtelschnur.“ Dass Ausdruck in einem Buch des 19. Jahrhunderts erwähnt wurde, während Jungen eines Kleides um ihre Taillen trugen, eine ähnlich dem Loincloth. Ein Gürtel war Frauen eines Kleides trug, um ihre Bäuche zu halten innen fest verstaut. Noch eine Theorie hält, dass die Unterwäsche seinen Namen von der G-Schnur erhielt, die niedrigste Schnur auf einer Violine. Sie vergleicht die Unterwäsche mit der Position der Schnur auf dem Instrument.

G-Schnüre sind nicht für jeder, aber viele Leute sagen, dass sie bequeme Unterwäsche sind. Sie sind leicht und die Schnur in der Rückseite ist so klein, dass viele Leute sagen, dass sie wie nicht tragende Unterwäsche überhaupt ist. Für einiges ist das mehr einer Ausschaltung als eine Verkaufßtelle, aber andere schätzen den Komfort und die relative Unsichtbarkeit. Andere Arten Unterwäsche, die ähnlich sind, umfassen V-Schnüre, T-Schnüre und die trägerlose C-Schnur, alle Mitglieder der Zapfenunterwäschefamilie. Alle sind im Entwurf, mit der Majorität des Gewebes in der Frontseite und einem einzigen kleinen Dreieck des Gewebes, wenn das, in der Rückseite ähnlich.