Was ist eine Kleid-Form?

Eine Kleidform ist eine dreidimensionale Form, die für das Nähen oder das Anzeigen von Kleidung verwendet. Damenschneideringebrauchkleid bildet, um mit Kleidstücken zu arbeiten, um ein Kleidungseinzelteil aus einer spezifischen Größe zu konstruieren, während Art und Weiseverkaufsberater oder -entwerfer fertige Kleider auf einer Kleidform eher als auf einem Größengleichmannequin anzeigen können. Mannequinkleidformen unterscheiden von den Größengleichmannequinen dadurch, dass sie nicht einen Kopf oder Glieder haben. Kleid bildet vorbildlich eine weibliche Abbildung vom Ansatz zur Oberseite der Schenkel und das Formular beigefügt zu einem Holz- oder Metallstandplatz l-. Der Standplatz kann kleine Rollen für einfache Bewegung kennzeichnen.

Haben eines Standplatzes auf einer Kleidform erlaubt Kleider, Röcke und keucht manchmal, auf einer passenden Höhe unten zu hängen. Es lässt auch die Damenschneiderin mit der Form auf einer relativ bequemen Höhe arbeiten. Anzeigenzwecke hält der Standplatz die gekleidete Form, um Betrachtung auf einer bequemen Augenhöhe zuzulassen. Bekleidungsgeschäftinhaber können es vorziehen, einige Kleidformen eher als alle Mannequine zu haben, da sie einfacher anzukleiden sind, da es keinen Kopf oder Glieder gibt. Kleidformen sind auch einfacher, damit Modedesigner und Verkaufsberater transportieren, als Größengleichmannequine für Spielraum zum Entwerfer darstellt.

Kleidformen sind normalerweise Leichtgewichtler und können vom Draht, vom Rattan oder vom Schaum gebildet werden, obgleich die meisten von den überlagerten Papiermaterialien gebildet, die mit Tuch umfaßt. Leute, die ihre eigenen Kleidformen häufig Schaum benutzen lassen. Polsterauflagen können gekaufte Kleidformen auch begleiten, damit Extragrößen verursacht werden können. Viele, aber nicht alle, Kleidformmannequine sind an Größe justierbar.

Eine Kleidform kann innerhalb jener Bereiche zu den verschiedenen Größen sein ein grundlegendes Damegrößenkleines, mittleres, großes oder Extragroßes und justierbar dann sein. Z.B. kann eine Mannequin-Kleidform der Damegröße kleine Justagen für Größen zwischen 0 bis 6 oder 7. haben. Der Art und Weiseverkaufsberater justieren die Größe bis die, die am nähsten seine oder Anzeigenausstattung passt und kann überschüssiges Gewebe an der Rückseite der Form feststecken, um den Sitz zu justieren. Die Tuchoberfläche der Kleidformen entworfen, um Stifte wohl zu halten. Damenschneiderinnen nähen Abschnitte der Kleider und feststecken sie dann auf die Kleidform eid, um den Sitz auf die bestimmte Kleidungsgröße ihres Musters zu justieren.