Was ist eine Miniatur-Brosche?

Eine Miniaturbrosche ist eine Brosche oder ein Stift, die mit einer Miniatur hergestellt, eine spezielle Art geschnitzte Schmucksachen, die während der 19. und früh sehr populär war - 20 Thjahrhunderte. Zusätzlich zu den antiken Miniaturbroschen von denen einige ziemlich wertvoll sind, bilden viele Schmucksacheproduzenten auch Repliken. Eine moderne Miniaturbrosche hat häufig einen Stift, der direkt zur Rückseite angebracht, die benutzt werden kann, um ihn zur Kleidung anzubringen. Ältere Broschen verschoben von den Bändern, die zu den Kleidern festgesteckt, und haben eine Schleife des Metalls in ihrer Einstellung, durch die ein Band laufen gelassen werden kann. Gewöhnlich ist eine Miniaturbrosche ein Portrait einer Frau.

Eine Miniatur ist ein Schnitzen erfolgt in der Entlastung und entworfen gewöhnlich, damit sie zwei Farben hat. Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses zu vollenden. Das erste ist, einen Seashell zu benutzen oder zu entsteinen, der natürliche farbige Bänder hat. Das Schnitzen kann kunstvoll entworfen werden, damit die Abbildung in einer helleren Farbe ist und der Hintergrund dunkler ist. In einigen Fällen kann der Farbenkontrast mit dem Gebrauch des Chlorids oder der Färbung erhöht werden. Die andere Technik ist, zwei verschiedene Steine oder die Schichten Glas zu benutzen und klebt sie zusammen mit Sorgfalt, um eine nahtlose Miniatur zu bilden.

Ringe, Armbänder und Halsketten können alle Gebrauchminiaturen außerdem, aber die Miniaturbrosche ist eine klassische Darstellung der Form. Steine wie Onyx, Achat, sard, Bloodstone, Carnelian und Amethyst alle benutzt worden, um Miniaturen zu verursachen, und viele viktorianischen Miniaturen gebildet mit Seashells. Italien gewesen eine Quelle der Miniaturen jahrhundertelang, seitdem sie unter den Römern populär wurden. Italienische Handwerker bilden auch Miniaturen vom Glas.

Die Idee des Schnitzens des Steins, um Kunst zu verursachen ist vermutlich eine der ältesten Kunstformen. Die frühesten dokumentierten Miniaturen sind vom 6. Jahrhundert BCE, in Griechenland. Ursprünglich zusammenhingen sie vermutlich mit intaligo nhingen, ein Schnitzen verwendet, um eine Dichtung herzustellen. Wenn er gegen Wachs oder Lehm betätigt, macht der deprimierte Entwurf auf einem intaligo zu eine angehobene Dichtung oder einen Kamm. Die Miniaturschmucksachen des Griechen verbreiteten zu den Römern und dann vorwärts durch Europa.

In einigen Fällen geführt eine Miniaturbrosche unten als Familie Heirloom. Ein Fachmann kann in der Lage sein, festzustellen, ob die Miniaturbrosche die geschnitzte Hand war, oder nicht und es zu datieren. Es ist auch möglich, eine Miniaturbrosche von einem antiken Geschäft zu kaufen, aber Sie können zusätzliche Information über sie aussuchen wünschen, um zu garantieren, dass Sie eine echte Antike kaufen. Massenproduzierte moderne Miniaturen sind auch für Leute vorhanden, die den Blick einer Miniaturbrosche ohne die Kosten einer Antike wünschen. In allen Fällen sollte die Miniatur mit einer weichen Tuch- oder Schmucksachebürste leicht gesäubert werden, und Sie sollten sie, starkem Tageslicht oder rauen Reinigungschemikalien zu unterwerfen vermeiden. Die Miniatur im Tuch einwickeln, wenn sie nicht getragen, um Kratzer zu verhindern.