Was ist eine Trapeze-Oberseite?

Eine Trapezeoberseite ist die Spitzenthat’s, die am Fehlschlag gepasst und erweitert stufenweise heraus in eine A-lineform, da sie in Richtung zum Hemline verlängert. Das stufenweise Aufflackern herstellt Wellen im Gewebe en, das unstrukturierten Falten ähnlich ist, und kann fortfahren gepasst mit einem Band am Rand zu erweitern oder zu werden. Trapezeoberseiten können sleeveless Trägershirts sein oder Hülsen, Drei-Viertellänge Hülsen oder lange Hülsen mit einer Kappe bedeckt haben. Längere Hülsen auf eine Trapezeoberseite kennzeichnen häufig die gleiche Struktur wie die Oberseite selbst, mit erweitertem Gewebe, das Wogen, vor der Ausstattung am Winkelstück, oder fortfährt, in eine Glockenhülse zu erweitern.

Die Trapezeoberseitenart stammte aus den dreißiger Jahren, als sie in bestimmten Kleidentwürfen gekennzeichnet, obgleich es nicht als eine Hauptströmungsart zu der Zeit galt. Es wasn’t bis 1958, dass die Trapezeart weit verbreitete Anerkennung gewann, nachdem sie in der Yves Heiliges Laurent’s Entwerferansammlung gekennzeichnet. 10 Jahre später, popularisieren Mia Farrow weiter die Art, indem sie die gekopierten Trapezeblumenkleider trug, manchmal gekennzeichnet als “tent dresses† im Film, Rosemary’s Baby. Die Trapezeart der Oberseiten, der Kleider und der Überbrücker fortgesetzt in die Siebzigerjahre und in die Achtzigerjahre aber von der Hauptströmungsart und weise in den neunziger Jahren vor der Herstellung eines grossen Come-backs im 2000s verschwunden. Die moderne Trapezeoberseite zusammengepaßt häufig mit gepaßten Hosen oder Kurzschlüssen wie Gamaschen oder dünnen Jeans maschen, um zu den lose gepaßten garment’s zu kontrastieren.

Trapeze übersteigt, oder Kleider sind Reichtaille und -baby ähnlich - Puppe ankleidet dadurch, dass sie eine populäre Option für Mutterschaftsabnutzung ausüben -, wegen des Volumens des Raumes, das die eckigen Seitennähte im Taillenbereich verursachen. Trapezeoberseiten schwanken ausführlich ihre, die Verschönerungen wie Schichten an der Taille umfassen können, die einen “tiered† Effekt, Sequins, Rüschen, Bögen oder Stickerei herstellen. Sie schwanken auch in ihr Gewebe, das von Jerseyknitbaumwolle zu Seide oder Chiffon reicht. Trapezeoberseiten, die Halteransätze kennzeichnen, schauen auf dünnen Rahmen mit ausgedehnten Schultern am besten, während größere Rahmen mit einem vollen Fehlschlag Blickbestes in einer Trapezeoberseite mit einem Schaufelansatz oder v-Ansatz zeichnen. Zierliche Rahmen sollten sackartige Trapezeoberseiten vermeiden und die w5ahlen, die solche Eigenschaften wie Isolationsschlauchbügel, eine Reichtaille und abgestuftes Gewebe haben.