Was sind Halbzeit-Wahlen?

Halbzeitwahlen treten mitten in dem Ausdruck eines Präsident im Büro, folglich in der Namenshalbzeit auf. Während Präsidentenwahlen alle vier Jahre gehalten werden, werden Parlamentswahlen für andere Positionen alle zwei Jahre gehalten. Halbzeitwahlen beziehen normalerweise Zustandgouverneure, Zustand und Bundeskongreßabgeordnete und einige lokale gewählte Positionen, wie Grafschaftbeauftragte, Stadtstadträte und Richter mit ein. Seit US dienen Senatoren die 6-Jahr-Ausdrücke, ihre Wiederwahlkampagnen werden gehalten normalerweise während der Halbzeitwahlen.

Halbzeitwahlen werden häufig als entscheidende Probe für die Wirksamkeit des Sitzenpräsident als Führer der politischen Partei angesehen. Ein populärer Democratic Präsident z.B. kann seine eigene Popularität verwenden, um die Kampagnen der Democratic Anwärter während der Halbzeitwahlen zu polstern. Ein unpopulärer Präsident kann möglicherweise nicht jedoch in der Lage sein, viel einer politischen Erhöhung für Halbzeitwahlen seiner Partei zur Verfügung zu stellen. Sehr nahe Rennen während der Halbzeitwahlen können von den Vorstellungen der Öffentlichkeit der republikanischen und Democratic Parteien, von den Kommunalwahlen selbst nicht notwendigerweise abhängen.

Einige Halbzeitwahlen sind legendär geworden. Als ehemaliger Präsident Clinton 1992 gewählt wurde, sahen viele politischen Analysten sie als Anklage gegen die ausfallen Wirtschaftspolitik der vorhergehenden republikanischen Verwaltungen. Die ruling Democratic Partei, Auftrieb gegeben von einem populären Präsident, sollte viele der Halbzeitwahlen 1994 gefegt haben. Stattdessen erreichte eine wiederbelebte Republikanische Partei, geführt worden vom Senator Newt Gingrich, Steuerung des Kongresses wiederzugewinnen. Die Halbzeitwahlen 1998 waren nicht, durchaus wie drastisch, aber die Umlenkung 1994 des Vermögens durch die Republikaner wird noch als bemerkenswertes Come-back angesehen.

Halbzeitwahlen können als Blicke in die Zukunft auch gelten. Eine suchende Wiederwahl des Sitzenpräsident könnte bevollmächtigt glauben, wenn seine politische Partei Stärke während der Halbzeitwahlen gewann. Wenn seine oder Partei bedeutende Verluste an den Abstimmungen, jedoch, dann erlitt, sie sein kann ein Zeichen, das Änderungen in der Politik oder allgemeine Vorstellung notwendig sind. Führer von beiden politischen Parteien halten ein sehr nahes Auge auf den Resultaten der Halbzeitwahlen und verwenden diese Informationen, um eine gewinnende Strategie für ihre Präsidentschaftsanwärter zu formulieren.

der Dreißigerjahre populär ist.