Was sind Keil-Sandelholze?

Keilsandelholze sind eine populäre Sommerschuhwahl. Diese Arten der Sommerfersen eingestellt abgesehen von Plattformen, Stiletten und anderen hohen Absätzen durch ihre eindeutige Form ge. Das tatsächliche Keilelement ist einteilig. Es laufen lässt die Länge des Sandelholzes, zwar it’s dick an der Ferse des Fusses und dünneres oder flach nahe der Zehe. Keilsandelholze kommen in eine Vielzahl von Arten und sind zu den Keilschuhen - häufig benannte “wedges, † als Regenschirmausdruck - wegen ihres strappy, summery Anklangs unterschiedlich.

Obgleich beide Vielzahl Höhe addiert, sollten Keilsandelholze nicht mit Plattformschuhen - alias Schuhe 70s - oder hohen Absätzen verwechselt werden. Ein Keilsandelholz konnte als einen Plattformschuh jedoch abhängig von der Höhe des Schuhes an der Kugel des Fusses gelten. Plattformschuhe sind gewöhnlich ungefähr 4 Zoll (10.16 cm) an der Frontseite des Schuhes hoch, und konnten gerade sein, wie hoch oder höher an der Rückseite oder am oberen Teil des Fusses.

Hohe Absätze oder Stilette können flache Sohlen, mit einem zusätzlichen Fersestück unter dem rückseitigen Teil des Fusses haben. Das Keilsandelholz jedoch tut nicht eine Verlängerung, das zu einem Punkt überhaupt kommen. Seine Sohle gebildet mit einem einzigartigen Keil. ‘

Keilsandelholze hergestellt mit einer Fülle Materialien t. Über dem Keil umfaßt der Fuß häufig und geschmückt mit Leder, Juwelen, wulstigen Spitzeen, Segeltuch und Tuch. Der Keil selbst kann aus jeder möglicher Kombination des Holzes, des Gummis, des Plastiks oder des überhaupt-populären Korkens heraus geformt sein. Sommer zwängt das Bestehen aus umsponnenem Seil, oder Schnur, obwohl, sind diskutierbar das populärste. Benannte Espadrilles, diese Keilsandelholze erlöschen nie von der Art.

Reiche in der Geschichte, Espadrilles wurden in den katalanischen Regionen ungefähr im 14. Jahrhundert populär und geschmolzen in der internationalen Popularität seit dem. Was ursprünglich ein flacher Schuh war, der von beiden Männern und von Frauen getragen, geblüht die Espadrille in eine fantastischere Form der Sommerfußbekleidung. Häufig geschnürt in einem kreuzweisen Muster herauf die woman’s Knöchel, gebildet der Teil, der bedeckt, der Fuß noch im Allgemeinen vom Segeltuch, wie er ursprünglich war. Es ist wichtig, jedoch dass das Ausdruck “espadrille† in zahlreichen Ländern anstatt des Ausdruck “sneaker benutzt, † zu merken, das eine vollständig andere Art Schuh in Nordamerika ist.

Frauen die don’t normalerweise Abnutzungssandelholze oder verfolgt können entscheiden, Keilsandelholze zu tragen. Getragen mit Kleidern oder Röcken, Kurzschlüsse, Jeans oder sogar Geschäftsabnutzung, kann der rechte Sommerkeil oben herausputzen oder eine Ausstattung mit einer Note von unfussy Eleganz. Zusätzlich ist ein Keilsandelholz möglicherweise bequemer als ein typischer hoher Absatz oder ein Flipflop, da es eine verfestigte Grundlage mit einer Spitze eines Bogens hat.