Was sind lose Diamanten?

Diamanten. Gut offensichtlich sind sie der beste Freund eines Mädchens, aber was ist es über diese kleinen Spitzen des Carbons, die die Fantasie- und Ursachenmänner feuern, um ihre Mappen zu öffnen? Ihre Schönheit und Rarität kombinieren, um Diamanten einen sought-after Edelstein für Schmucksachekasten einer Frau zu bilden.

Lose Diamanten werden auch populärer, da Schmucksachehersteller bereiter sind, für Einzelpersonen zu entwerfen. Lose Diamanten sind Diamanten, die nicht in ein Stück Schmucksachen eingestellt worden sind. Es gibt Vorteile zum Haben der losen Diamanten. Sie können als irgendein Stück Schmucksachen eingestellt werden, welche die Person wünscht, und in der Art des Metalls mit der Art des Entwurfs wünscht sie.

Wenn er lose Diamanten oder alle mögliche anderen Diamanten kauft, sollte ein Kunde die jetzt-berühmten 4 halten für Cs: Schnitt, Farbe, Klarheit und Karat. Diese vier Aspekte des Ordnens eines Diamanten erlauben einem Kunden, seine Qualität festzustellen. Die 4 c stellen fest, wie viel lose Diamanten - und Satzdiamanten - Kosten. Jedoch muss ein Kunde feststellen, welches von diesen Vorausgehen nimmt, wenn sie einen Diamanten wählen.

Schneiden ist unterschiedlich zu Form. Interessen formen, ob der Diamant um ist, Smaragd-schneiden, oder birnenförmig, z.B. Interessen schneiden, wie der Facettenschnitt in einen Diamanten Licht reflektieren und brechen. Der Schnitt eines Diamanten hat sehr viel, zu tun mit, wie er zum blanken Auge schaut - wie es funkelt. Kunden sollten nach Schnitten suchen, die sind Nennmindestens „gutes.“

Farbe stellt fest, wie viel gelbe Farbton im Diamanten anwesend ist. Die Skala, von „D“ zu „Z,“ bedeckt Diamanten, die zu denen mit einem schwachen gelben Farbton farblos sind. Einige Diamanten in der „H-J“ Strecke können fast farblos aussehen, aber viel „Wärmer“ als Diamanten mit weniger Farbe. Sie sind auch normalerweise weniger teuer.

Klarheit bezieht sich Fehler oder „auf Einbeziehungen“ im Diamanten. Diese Grade reichen vom sehr seltenen fehlerlosen bis zu „einschlossen etwas.“ Dieses haben Diamanten S1 oder S2 im Allgemeinen Einbeziehungen, die nicht zum blanken Auge sichtbar sind, aber erscheinen unter jeder starken linearen Wiedergabe. Eine bessere Wahl konnte, Diamanten Nenn-VS1 oder nach VS2 zu suchen sein - sehr etwas enthalten.

Karat wird häufig gedacht, um Größe zu betrachten, aber in Wirklichkeit, bezieht sich es auf Gewicht. Selbstverständlich ist ein schwererer Diamant normalerweise ein größeres, aber Karat bedeutet ausschließlich Gewicht.

Diamanten lösen verwendete, um der Standard zu sein. Sie erbten Popularität in Westeuropa einmal im 13. Jahrhundert, vermutlich durch Venedig, Italien, da es eine bedeutende Geschäftsstadt der östlichen Waren war. Bis zum dem 14. Jahrhundert hatten Juweliere Geschäft in Venedig als Diamantschleifer gegründet, und die Steine wurden weit von der Abgabe gewünscht, die sie einstellen ließ in den kundenspezifischen Stücken. Bis zum dem 17. Jahrhundert waren Diamanten der Standard der Verkollkommnung und Symbole des entscheidenden Reichtums geworden. Lose Diamanten waren noch die Primärweise, die diese Edelsteine gekauft wurden, da Damen ihre eigenen Einstellungen wählen wollten. Schmucksachespeicher, da wir sie kennen, wurden in den 1800s populär.

Lose Diamanten können online gekauft werden, aber es ist immer besser, den tatsächlichen Stein zu sehen, bevor man kauft. Eine Abbildung kann nur soviel darstellen, vor dem Kauf und der Kunde sollte sich vergewissern der Stein ist, was sie wünscht. Den Edelstein zu sehen oben ist nah auch die einzige sichere Weise der Bestimmung von Sachen wie sein Feuer und Helligkeit.

Diamanten sind noch kostspielige kleine Teufel, ob lose oder gesetzt. Ein mittelmäßiges man lässt Hunderte US-Dollars laufen und wirklich großen steigen in die 10 oder in die Hunderte von Tausenden Dollar ein. Wie viel sind Sie bereit, für einen besten Freund zu zahlen?