Was sind negative Ferse-Schuhe?

Negative Ferseschuhe sind die Schuhe, die entworfen sind, um die Ferse etwas niedriger zu halten als der Rest des Fusses, um korrekte Ausrichtung des Dorns zu fördern. Anders als traditionelle Fußbekleidung die die Ferse erhöht und eine person’s Mitte des Saldenvortrags verschiebt, während sie gehen, arbeiten negative Ferseschuhe mit der foot’s natürlichen Bewegung, wenn die Ferse das Grunderste schlägt und dem Tragen des meisten Gewichts. Die Schuhe sind auch entworfen, um am vorderen und das schmaler an der die Zehen zu drängen zu vermeiden Ferse breiter zu sein, zum des Fusses, bequem zu stützen und.

Sich entwickelt durch dänischen Yogaausbilder Ann Kalso in den fünfziger Jahren, ahmen entfernen die Schuhe das traditionelle Tadasana oder die Gebirgshaltung nach, zurück den Druck one’s, Hüften und Knie und setzen ihn auf die Beinmuskeln, in denen er gehört. Das Gehen in negative Ferseschuhe gibt dem vollständigen Körper ein Training, das dem Gehen herauf eine geringfügige Abdachung ähnlich ist. Die Kalbmuskeln werden ausgedehnt, werden Extrakalorien gebrannt, und Körperteile nicht normalerweise mit einbezogen in den gehenden Prozess werden engagiert und ausgeübt. Sogar noch legt stehen one’s Körper in korrekte yogic Ausrichtung, eine Prämie für die Leute, die nach einfachen Weisen suchen, mehr Übung in ihre täglichen Programme zu enthalten.

Das Gehen in negative Ferseschuhe kann nehmen wann, um sich an zu gewöhnen. Über den Extrakostennachfragen hinaus, welche die Schuhe auf person’s Muskeln, einige Leute setzen, die geänderte Mitte des Balancenbeunruhigens finden. Noch ist der Eignungnutzen der Schuhe ein leistungsfähiger abgehobener Betrag, und viele Leute berichten über Gefühl besser sofort nach dem Schalten zu ihnen und empfangen sofortige Entlastung von den Knie-, Rückseiten- und Hüfteschmerz. Antragsteller der negativen Ferseschuhe behaupten den Nutzen sind wohl wert jede Anfangsjustage.

Vermarktet unter dem Namen Massen-Schuhe, wurden negative Ferseschuhe zuerst in die Vereinigten Staaten in den siebziger Jahren eingeführt und wurden die ganze Raserei in der “hippie† Kultur. Der Massen-Schuhverrücktheit starb unten in den achtziger Jahren, aber genoß ein Wiederaufleben in der Popularität um die Umdrehung des Jahrtausends als Klima-gekümmerte Verbraucher, die nach Wahlen gesucht wurden, die gut für den Planeten und für ihre Gesundheit gut waren.

Obwohl viele Firmen negative Fersen in ihre Fußbekleidung jetzt enthalten haben, setzen Massen-Schuhe noch die ursprüngliche Kalso® negative Ferse Technology™ ein und errichten eine 3.7-Grad-Abdachung in jeden Schuh, in Sandelholz und in Aufladung. Die Schuhe kommen in eine große Vielfalt von Arten, von Farben und von Materialien, und die Firma befolgt eine hohe Stufe von Klimaverantwortlichkeit und trifft sie eine besonders attraktive Wahl zu vielen Verbrauchern.