Was gibt es, in Tacoma, Washington zu tun?

Mit über 200.000 Einwohnern ist Tacoma, bekannt Einheimische als „die Stadt des Schicksals,“ eine der größten Städte im Zustand von Washington. Gefunden über Anfangs-Bucht und dem Einfassungs-regnerischeren Nationalpark, Tacoma sich nähern ist eine wichtige Militärmitte, mit einigen Unterseiten beide in und aus den Stadtbegrenzungen.

Tacoma ist zu zwei einzigartigen Museen Haupt: des LeMay Amerikas Auto-das Museum und das Museum des Glases. Des LeMay Amerikas Auto-das Museum, noch im Bau, wird von einem privaten Spender finanziert, um über 2000 Autos zur Schau zu stellen, die das Beste im Entwurf, in der Geschwindigkeit, in der Ausrüstung, in etc. darstellen. Das Museum des Glases ist eine Reihe Gebäude und im Freienaufbau, welche die Kunst zur Schau stellen und Technologie hinter der Produktion des Glases. Außer Gegenständen und Kunstprodukte, die reflektierenden Lachen der Museumseigenschaften, eine riesige Glasbrücke und Phasenglasmacherkunst.

Tacoma wurde als „die walkable Stadt“ 2004 und 2006, Dank im Teil der vielen Parks und Spuren um den Bereich genannt. Punkt-Trotz-Park und Wapato Park sind freie Beispiele der großen grünen Bereiche, die Wanderern und Besuchern bieten. Trotz-Park zeigen ist insbesondere extrem verschieden und einen Zoo und ein Aquarium, ein Strand und eine Promenade, ein klassischer Rosengarten und ein historischer Aufbau und „ein Lebengeschichte Museum“ kennzeichnen, das als Fort Nisqually bekannt ist.

Andere große gehende Bereiche in Tacoma umfassen Wright-Park und das Wright-Park-Arboretum, die an wandernden Spuren und an den grünen Bereichen Überfluss haben, die Besucherjahr herum anziehen. Die Besuchstacoma können die Narzissen-Parade im April genießen, die Tacoma als Teil seiner Zwischen-grafschaft Anzeige kreuzt. Die Parade ist mit lokalen Highschool, von, denen eine Königin gewählt wird, und lokalen Geschäften populär, die von dem addierten Besucherverkehr profitieren.

Das Rost-Haus William-Ross ist ein historischer Grenzstein, der in Tacoma gelegen ist. 1905, gehörte die Villa mit 18 Räumen Rost Magnat William-Ross und ist jetzt ein populärer Anblick in Tacoma. Ein anderer populärer Bereichsanblick ist der Fireboat Nr. 1, der die Stadt von Tacoma bis 1983 diente. Der 96 Fuß (m) Boot 29.4 ist ein geregistrierter historischer Grenzstein, eine Rarität unter Schiffen. Bobs Java Jive, ein lokales Kaffeehaus, das im Format einer riesigen Teekanne errichtet wird, ist ein kultureller Grenzstein, der in vielen Filmen in den letzten drei Dekaden gekennzeichnet worden ist. Der Kaffee, der mit den Touristen extrem populär ist, die Tacoma besichtigen, bietet auch Live-Musik an den Wochenenden an.