Was ist Zug-Hopfen?

Zughopfen ist üblich, in dem Leute Züge verschalen, gewöhnlich Frachtzüge, durch Heimlichkeit zwecks hitch eine freie Fahrt zum Bestimmungsort des Zugs. Zughopfen ist herum für ungefähr, solange Züge haben, mit dokumentierten Fällen des Leutezughopfens gewesen, zum von nach Hause nach der Zusammenfassung des Bürgerkrieges in den Vereinigten Staaten zu kommen und vorgeschlagen, dass die Praxis gut eingerichtet war. Viele Leute verbinden Zughopfen mit der Hobogemeinschaft, und viele Zugzufuhrbehälter sind Vagabunde oder Wanderer. Diese Methode des Transportes ist in den meisten Regionen der Welt extrem gefährlich und ungültig.

Sie können das Zughopfen auch hören, das als das Frachthopfen gekennzeichnet ist und die Arten der Züge beziehen, die klassisch durch Zugzufuhrbehälter benutzt werden. Um zu gehen Zughopfen, machen sich Leute im Allgemeinen mit den Wegen und den Zügen in einem Bereich vertraut damit sie einen Zug auswählen können der sie entlang auf dem Weg auf ihren Bestimmungsort verschiebt. Züge werden klassisch verschalt, bevor sie anfangen, zur Sicherheit umzuziehen, obgleich einige Zugzufuhrbehälter auf einen beweglichen Zug springen. Einmal erhält der Zug, die Zugzufuhrbehälterüberreste gehend, die versteckt werden, um Abfragung zu vermeiden, und er oder sie versuchen, versteckt zu bleiben, bis der Bestimmungsort erreicht ist.

In den dreißiger Jahren entwickelte sich Zughopfen ist eine sehr populäre Methode des Transportes. Die globale Wirtschaft war unten und führte einige Leute, Beschäftigung als Wanderarbeiter zu suchen, und besonders in den Vereinigten Staaten, mussten Arbeitskräfte viel Boden kreuzen, um neue Jobs zu finden. Zughopfen war Einweg, dieses zu vollenden, und die Praxis wurde weit verbreitet, mit Tausenden von Leuten die täglichen Schienen illegal reiten.

Hopping ausbilden auch erfuhr eine Wiederbelebung in den fünfziger Jahren und in den sechziger Jahren, als Mitglieder der Gegenkulturbewegung Zughopfen als Form des persönlichen Ausdrucks begannen. Jedoch fing Zughopfen an, in Abnahme nach diesem Zeitraum für einige Gründe einzusteigen. Eine der Schlüsselfragen war das Aufkommen von Containerisierung: es gibt nirgendwo, weg auf einem Versandbehälter zu verstauen. Die Frachtwaggons, die klassisch benutzt wurden, um Fracht zu laden, wurden verlassen und verringerten die vorhandenen Autos, um weg an zu verstauen. Der Gebrauch der Züge für Fracht stieg auch in Abnahme mit den Flugzeugen und LKWas ein, die weit verbreiteten Gebrauch eintragen und so verringerte die Zahl den Zügen, die für Hopfen vorhanden sind.

Diese Methode des Zugspielraums hält noch aus; obgleich sie nicht so weit wie geübt wird, war sie einmal. Vagabunde fahren fort, Hopfen in einigen Regionen der Welt auszubilden, und Anarchisten reisen manchmal auch über das Zughopfen und drücken solidarität mit dem vagrant Lebensstil aus. In jedem Fall arbeiten Zugzufuhrbehälter schwer, um die Eisenbahn-Polizeibeamten zu vermeiden, alias das “bull, das † und in zunehmendem Maße vermeiden sie Schienenmannschaften außerdem, da Mannschaften nicht vom Zughopfen so unterstützend sind, wie sie einmal waren.