Was ist das amerikanische Film-Institut?

Das amerikanische Film-Institut (AFI) wurde durch die nationale Ausstattung für die Künste (NEA) als Teil der 1967 Staat-nationalen Grundlage auf den Künsten gegründet und die Menschlichkeit fungiert. Als kooperative Bemühung zwischen dem NEA, wurden Motion Picture Association von Amerika und die Ford-Grundlage, AFI hergestellt, um die Produktion des Filmes und der Mittel in Amerika anzuregen und zu konservieren. Die Amerikaner-Film-Institutehrenhervorragende Arbeit im Film und im Fernsehen jedes Jahr, sowie die Instandhaltung des AFI Konservatoriums, betrachtete eine der besten graduierten Filmschulen in der Welt.

Vom Anfang hat das amerikanische Film-Institut einige der größten Namen in der amerikanischen Filmproduktion zusammengebracht. Der ursprüngliche Aufsichtsrat eingeschlossene Schauspieler Gregory Peck und Sidney Poitier und die gegenwärtigen Verwalter umfassen Stephen Spielberg und Al Pacino. Das Konservatorium am amerikanischen Film-Institut hat viele berühmten Filmfachleute, wie Direktoren Terrence Malick, Ed Zwick und Lesli Linka Glatter produziert.

Zusammenarbeitend, verursachten die Mitglieder von AFI die nationale Mitte für Film-und Video-Bewahrung, die arbeitet, um Kinoklassiker wieder herzustellen und zu kopieren, die passendes zu altern, fehlanzuwenden und frühe Aufnahmetechniken verschlechtert haben. Die gemeinnützige Organisation behält auch den AFI Katalog der Filme, eine der größten Bezugsquellen zu filmographic Information in der Welt bei.

Seit 1973 hat das Amerikaner-Film-Institut einer Person einen Lebenswerk-Preis jährlich gegeben, die sie haben erheblich vorangebracht die Welt des Kinos oder des Fernsehapparates glauben und dessen Arbeit Zeit widerstanden hat. Die erste Empfänger des Preises war Direktor John Ford, ein viermal bester Sieger des Direktors Oscar. Andere Empfänger haben James Stewart, Fred Astaire, Martin Scorsese und Meryl Streep miteingeschlossen.

Eine der größten Bemühungen des amerikanischen Film-Instituts ist ihr graduiertes Konservatorium. Aus Tausenden Bewerbern heraus, werden ungefähr 28 Kursteilnehmer pro Jahr in jedem von sechs Bereichen des Spezialgebietes angenommen: screenwriting, verweisend, produzierend, Kinematographie, redigierend und Produktionsentwurf. Das erhaltende Programm betont praktische Ausbildung, wenn der Kursteilnehmer mindestens drei Kurzfilme abschließt, pro Jahr. Viele Experten betrachten das AFI Konservatorium, unter den besten Filmschulen in der Welt zu sein. Viele Absolvent von der Schule sind zum beträchtlichen Ruhm und zu den produktiven Karrieren in der Filmindustrie weitergegangen.

1998 den einen Hundertstel Jahrestag des amerikanischen Filmes zu feiern, fing AFI das Freigeben der Filme an, die AFI 100 years… genannt wurden. Die Listen stellten die besten Filme, die Buchstaben und die Momente des letzten Jahrhunderts durch eine große Abstimmung der Filmindustriearbeitskräfte fest. Die Liste ist ab 2007 aktualisiert worden, aber der Spitzenfilm bleibt der Drama Bürger 1941 Kane. Anderes AFI verzeichnet Namenshumphrey bogart und Katherine Hepburn als die Spitzensterne des Jahrhunderts und Star Wars-Episode IV: Eine neue Hoffnung

Das Ziel des amerikanischen Film-Instituts ist, Film und Fernsehen auf jede mögliche Art zu fördern. Durch Bewahrungbemühungen und -darstellungen erzieht die Organisation die Filmwelt über seine Vergangenheit. Durch Filmfestivals wie das jährliche AFI Fest, helfen sie, anwesende Fachleute anzuregen. Am wichtigsten, indem sie das folgende Erzeugung der Filmemacher ausbilden, formen AFI Hilfen die Zukunft des Filmes.